Schließen

Bundestag macht Weg frei

Erdgas-Lkw fahren weiter mautfrei

Iveco Stralis 460 NP LNG Wechselbrückenzug Foto: Karl-Heinz Augustin

Trotz massiver Proteste von Schienenvertretern und Grünen: Der Bundestag hat entschieden, das CNG- und LNG-Lkw bis Ende 2023 von der Maut befreit sind.

Lkw mit Erdgasantrieb fahren weitere drei Jahre mautfrei. Der Bundestag hat am Donnerstag der Empfehlung des Verkehrsausschusses zugestimmt, mit CNG und LNG angetriebene Fahrzeuge bis Ende 2023 von den Straßengebühren in Deutschland auszunehmen. Vertreter der Schienenbranche und der Opposition hatten diesen Vorschlag scharf kritisiert, weil sie die Verlagerung von Verkehren auf die Schiene bedroht sehen – in einer Situation, in der die Straße aufgrund des Preisniveaus derzeit im Vorteil ist.

BGL begrüßt Planungssicherheit für Logistikbranche

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) begrüßt das Votum. „Das Plenum hat die dringend notwendige Planungssicherheit für die Transport- und Logistikwirtschaft geschaffen“, betont der Verband. Die Verkehrspolitiker der Großen Koalition hätten klargestellt, dass Erdgas-Lkw aktuell die einzige ernstzunehmende Alternative zum Diesel-Lkw seien und daher aus Gründen des Klimaschutzes für den Übergang und als Anreizfaktor für die Logistikbranche sinnvoll seien.

Zustimmung auch von der IRU

Auch die International Road Transport Union (IRU) begrüßt die Verlängerung von Anreizen für den Erwerb und Betrieb dieser Fahrzeuge. Die bisher geförderten Lkw – 1.421 als LNG- und 430 als CNG-Variante – hätten dazu beigetragen, dass rund 24,000 Tonnen CO2 vermieden wurden. Zu Grund liegt eine angenommene Laufleistung von 100.000 Kilometer im Jahr.

Die Grünen sprechen von einer „völlig überdrehten Förderkulisse“ und erklären, dass Erdgas-Lkw praktisch keinen nennenswerten Beitrag zum Klimaschutz leisten. Sie führen dazu eine in dieser Woche vorgestellte Studie im Auftrag des Umweltbundesamts an, wonach der Ersatz von Diesel-Lkw durch Erdgas-Lkw mit praktisch keinerlei CO2-Reduktion verbunden sei.

Kritische Studie des Umweltbundesamts

Lesen Sie auch UBA kritisiert LNG Als Lkw-Treibstoff ungeeignet

Zu einem eher vernichtenden Urteil kommt auch das Öko-Institut. Dieses hat im Auftrag des Umweltbundesamts (UBA) LNG als Lkw-Treibstoff unter die Lupe genommen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten? Weiterbildung Kann man Module doppelt belegen und andere dafür weglassen?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.