Schließen

Verwaltung der Bundesfernstraßen ab 2021

Scheuer präsentiert Standortkonzept

Maut Foto: Thomas Küppers

Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat auf der Verkehrsministerkonferenz in Nürnberg über seine weiteren Pläne zur Bundesfernstraßenverwaltung informiert. Vorgesehen seien zehn regionale Niederlassungen der zuständigen Infrastrukturgesellschaft mit Hauptsitz in Berlin.

Ab dem 1. Januar 2021 verantwortet der Bund die deutschen Autobahnen. Die dafür zuständige Infrastrukturgesellschaft soll laut dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ihren Sitz in Berlin haben und über zehn regionale Niederlassungen verfügen. "Unser Standortkonzept ist getragen von strukturpolitischem Bewusstsein: Wir stärken die regionale Verantwortung und zeigen breite Präsenz in der Fläche", erklärte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in Nürnberg.

Kriterien für die Auswahl der Niederlassungen seien netzkonzeptionelle Überlegungen. Die Standorte sollen jeweils ein vergleichbar großes Bestandsnetz und ein vergleichbar großes Streckennetz im Jahr 2030 betreuen. Zudem werden den Niederlassungen demnach 30 dauerhafte sowie acht temporäre Außenstellen zugeordnet. Dazu sollen 185 Betriebsdienststandorte, 39 Fernmeldemeistereien, Verkehrs- und Tunnelleitzentralen sowie Ausbildungsstandorte kommen.

Der Standort des Fernstraßenbundesamtes, das Planfeststellungs- und genehmigungsverfahren im Autobahnbereich ausführt, werde auf Scheuers Vorschlag hin durch das Kabinett bestimmt. Neben dem Hauptsitz seien noch vier weitere Standorte geplant, um die regionale Präsenz zu stärken.

Bis Ende Juni soll das komplette Standortkonzept laut BMVI stehen.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.