BMW

Elektro-Lkw für innerstädtische Transporte

Foto: BMW

Der Automobilhersteller BMW setzt ab Sommer im Münchner Stadtgebiet einen rein elektrischen Lkw für Kurzstreckentransporte ein.

Man arbeite dazu mit dem Logistiker Scherm zusammen. Achtmal täglich soll der Lkw dann zwischen Scherm und dem BMW Werk München pendeln. Dabei legt er laut BMW eine einfache Strecke von knapp zwei Kilometern zurück. Dank seines alternativen Antriebs bewege sich der Lkw CO2-frei im Verkehr und sei leise und nahezu ohne Feinstaubbelastung unterwegs. In der Gesamtbilanz zeige sich, dass der Elektro-Laster pro Jahr im Vergleich zu einem konventionell betriebenen Lkw 11,8 Tonnen CO2 einsparen soll. BMW ist eigenen Angaben zu Folge der erste Automobilhersteller in Deutschland, der einen Elektro-Lkw in dieser Größe für Materialtransporte im öffentlichen Straßenverkehr nutze. Das Pilotprojekt sei zunächst auf ein Jahr angelegt. Bewähre sich der Stromer, wolle man das Projekt ausweiten.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.