Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Besuch der Siku-Wiking-Modellwelt

Lebendige Modell-Geschichte

Foto: Johannes Roller 10 Bilder

Wer auf der A45 an Lüdenscheid vorbei kommt, sollte die Gelegenheit zu einem Besuch in der Siku-Wiking-Modellwelt nutzen. Besonders, wenn man die Kinder dabei hat oder selbst Sammler ist.

03.09.2018 Johannes Roller

In der Schlittenbacher Str. 56a, in einem eher unscheinbaren Gebäude am einstigen Siku-Produktionssitz, liegt ein Ort, an dem Kinder- wie Sammlerherzen höher schlagen: die Modellwelt der Marken Siku und Wiking, die seit Jahrzehnten für Fahrzeugmodelle hauptsächlich in den Maßstäben 1:87, 1:50 und 1:32 stehen.

Ausflug in unbekümmerte Kindheitstage

Auf zwei Stockwerken befindet sich eine Dauerausstellung zur Entwicklung von Siku (Sieper-Kunststoffe, seit 1921) und Wiking (Friedrich Peltzer, seit 1936; 1984 Übernahme durch die Sieper-Gruppe) mit Modellen unterschiedlichster Baujahre, die die Unternehmensgeschichte, aber meist auch die Kindheit des Betrachters lebendig werden lassen.

Aktuelles Siku-Sortiment zum Anfassen

Hinzu kommen Großdioramen mit dem aktuellen Siku-Sortiment zum „Probespielen“. Was natürlich nicht fehlen darf, ist ein Shop-Bereich mit allem, was das aktuelle Siku- und Wiking-Sortiment hergibt. Dort finden sich auch Modelle, die im Handel vergriffen sind, sowie Mängelexemplare zum kleinen Preis. Mit leeren Händen nach Hause zu gehen, ist also praktisch unmöglich.

Öffnungszeiten

  • Mi – Fr 14 bis 18 Uhr
  • Sa + So 11 bis 18 Uhr
  • Mo + Di geschlossen

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 5 Euro
  • Kinder (bis 14 Jahre): 3 Euro
  • Ermäßigt: 4 Euro
  • Familienticket: 14 Euro

Was hier für die Betreiber noch überlegenswert wäre: eine Anrechnung des Eintrittspreises auf den Einkauf im Shop.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter