Schließen

Bestes Ergebnis in der Firmengeschichte Harder logistics blickt positiv ins Jahr 2021

Einlagerung bei Harder logistics Foto: Harder logistics

Harder logistics erzielt trotz Coronakrise 2020 das beste Ergebnis in der Firmengeschichte. Gute Auftragslage für 2021.

Der Betriebsverlagerer Harder logistics schließt das Geschäftsjahr 2020 trotz der Coronakrise als das beste in seiner Firmengeschichte ab. Doch damit nicht genug: „Auch für 2021 erwarten wir mit Blick auf volle Auftragsbücher im Geschäftsbereich Firmenverlagerungen eine weiter steigende Geschäftsentwicklung“, berichtet Marcello Danieli, geschäftsführender Gesellschafter von Harder logistics.

Ein Jahr der Extreme

Laut Danieli war dieser Erfolg allerdings alles andere als absehbar. Vielmehr habe die Geschäftslage zwischen zwei Extremen geschwankt: „Während die innerdeutschen Aufträge deutlich einbrachen, entwickelte sich das weltweite Projektvolumen überdurchschnittlich.“ Das größte Zugpferd sei der Aufbau von Impfstofflinien und pharmazeutischen Anlagen in den USA und Europa gewesen. Mit speziellen Genehmigungen ließen sich die systemrelevanten Projekte realisieren, erläutert Danieli.

Neue Halle ist bereits komplett voll

Vor allem diesen Aufträgen habe es Harder logistics zu verdanken, dass das Unternehmen im abgelaufenen Jahr den höchsten Umsatz sowie das beste Betriebsergebnis der 18-jährigen Firmengeschichte bilanzieren konnte. „Wir konnten sowohl den Ertrag als auch den Umsatz um zehn Prozent steigern“, berichtet Danieli. Im Bereich Einlagerungen sei die Nachfragebeispielsweise derarthoch, dass Harder im Jahr 2020 eine weitere Maschinenlagerhalle mit 7.500 Quadratmeter Fläche angemietet habe, die mittlerweile komplett belegt ist.

Boom bei Firmenverlagerungen hält an

Für 2021 geht der geschäftsführende Gesellschafter davon aus, dass der Boom im Bereich der Firmenverlagerungen in das Ausland ungebremst anhält. Obgleich der Umzug von Firmen und Werken zum Kerngeschäft von HARDER logstics zählt, betrachtet Danieli diese Entwicklung mit Sorge: „Jede Firmenabwanderung ins Ausland, befeuert durch Subventionen oder andere Anreize, bedeutet für den Wirtschaftsstandort Deutschland einen unwiederbringlichen Know-how-Verlust und vernichtet Arbeitsplätze.“

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.