Bergler-Autohof Neuhaus

App-Sieger mit Burgturm

Bergler-Autohof Neuhaus Windischeschenbach, Truckstop FF 3/2018, Siegerautohof FF-K 2018. Foto: Gundel Jacobi 6 Bilder

Der Bergler-Autohof Neuhaus liegt in der Oberpfalz an der A 93 zwischen Weiden und Marktredwitz. Im Ranking der FERNFAHRER-Autohöfe-App hat er in der Gesamtwertung den ersten Platz erreicht.

Knapp 80 Stufen führen zum Aussichtspunkt auf dem Ritterturm, dem Wahrzeichen des Autohofs in Windischeschenbach-Neuhaus. Das kurze Fitnessprogramm wird von den Fernfahrern gern wahrgenommen, denn der Rundumblick in die Ferne ist an schönen Tagen atemberaubend. Autohof-Eigentümer Gerhard Bergler hat offenbar nicht nur Fantasie, sondern auch Geschäftssinn: "Wir wollten einen Hingucker haben, den man einwandfrei von der Autobahn aus sehen kann." Das ist zweifellos gelungen, denn der begehbare Turm entpuppt sich als ein origineller Nachbau des Bergfrieds im Nachbarort Neuhaus. Auf halber Höhe hat der Heimatverein ein kleines Museum eingerichtet – dort kann man unter anderem eine echte Ritterrüstung begutachten.

"Wir haben uns für ein offenes Küchenkonzept entschieden"

Die eigentlichen Räumlichkeiten des Autohofs sind ebenerdig ganz ohne Stufen zu erreichen. Dies gilt genauso für das Restaurant, das folgerichtig den Namen "Am Ritterturm" trägt und mit seiner Sichtbalkendecke für eine heimelige Stimmung sorgt. "Wir haben uns für ein offenes Küchenkonzept entschieden, schließlich haben wir nichts zu verbergen", erzählt Bergler. In der Tat herrscht ein fröhlicher Geist auf diesem ritterlichen Autohof. Die täglich wechselnden Rittermahle für 6,95 Euro werden ebenso mit einem freundlichen Lächeln serviert wie alle Gerichte aus der Speisekarte.

Betriebsleiter Reinhard Kastner verweist auf weitere hauseigene Vorzüge: "Man kann bei uns auch nach 18 Uhr noch einen freien Lkw-Parkplatz bekommen. Und vor dem Schlafen mögen die Lkw-Fahrer ein Glas unseres regionalen Zoigl-Biers." Kurze Stopps werden zudem für einen Besuch in der Brotzeitecke oder bei Subway genützt. Übrigens schätzen viele Fernfahrer nach Kastners Worten die Möglichkeit der Lkw-SB-Waschanlage, um ihr Fahrzeug mit Hochdruckgeräten selbst zu reinigen. Fazit nach einer ausgiebigen Rast: Im Prinzip fehlt es im oberpfälzischen Ritterhof an nichts – außer vielleicht noch an mittelalterlichen Kostümen für die Mitarbeiter.

Bergler-Autohof Neuhaus Windischeschenbach, Truckstop FF 3/2018, Siegerautohof FF-K 2018. Foto: Gundel Jacobi
Trucker-Grillteller für 13,90 Euro.

Der Koch empfiehlt

Koch Alfons Schmid: "Da bietet sich unser Trucker-Grillteller an – für 13,90 Euro. Es schmeckt ja den hungrigen Jungs, wenn sie nach einer langen Tour eine abwechslungsreiche Portion Fleisch bekommen: mit zwei Schweine- und einem Putensteak, Grillwürstchen sowie Speck. Die Kartoffelspalten mit Kräuterbutter passen einfach perfekt dazu. Ich kann aber auch unser Trucker-Menü empfehlen. Das ist das jeweilige Rittermahl-Tagesessen mit einem 0,5-Liter-Getränk für 9,90 Euro – sofern bei uns geparkt und übernachtet wird. Beispiele gefällig? Im Winter sind besonders der Pilz-Rahmbraten mit Schwammerl-Soße oder ein klassisches Gulasch gefragt – natürlich alles hausgemacht."

Bergler Autohof Neuhaus

Adresse: Am Gewerbepark 2 a, 92670 Windischeschenbach-Neuhaus
Tel.: 09681-4000 910
Fax: 09681-4000 940
Webseite: www.autohof-neuhaus.de
E-Mail: info@autohof-neuhaus.de
Öffnungszeiten: Tankstelle mit Bistro: 24 h – 365 Tage, Restaurant: Mo–So 10 bis 22 Uhr
Lkw-Parkplätze: 75, Parkgebühr 7 €, angerechnet auf Gastronomie oder Shop
Lkw-Zapfsäulen: 6 Zapf- und 4 Adblue-Säulen
Dieselkreditkarten: alle gängigen
EC-Automat: ja
Kommunikation: Fax, Kopien, WLAN kostenlos
Restaurant: 70 Nichtraucherplätze
Terrasse: 45 Plätze
Duschen: 2 Herren- und 1 Damendusche, Kosten: 2,50 €
Wäscheservice: nein
Pott Kaffee: 0,25 Liter 2,50 €
Pils vom Fass: 0,3 Liter 2,80 €
Frühstück, Auswahl: ab 5.30 Uhr: Trucker-Frühstück – drei Spiegeleier/Rühreier,  gebratener Speck, zwei Brötchen, Marmelade, Butter, ein Heißgetränk für 6,90 €
Essen, Auswahl: Zoiglbiergulasch vom Oberpfälzer Rind mit Nudeln  und Salat vom Büfett für 9,90 €; Oberpfälzer Schweinebraten mit Kartoffelknödel und Salat vom Büfett für 8,90 €; Schnitzel Wiener Art aus der Pfanne mit Pommes und gemischtem Salat vom Büfett für 9,90 €
Freizeit: TV-Raum, 2 Bildschirme im Restaurant, Bowling-Bahn
Eis- und Schneegerüst: ja
DocStop: nein

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 03 2018 Titel
FERNFAHRER 03 / 2018
3. Februar 2018
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 03 2018 Titel
FERNFAHRER 03 / 2018
3. Februar 2018