Schließen

BAG-Marktbericht 2016

Nur der Lkw legt weiter zu

Foto: martinezel/fotolia

Während der Straßengüterverkehr zunimmt, sinkt der Transport per Bahn und Schiff. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) in seiner Marktbeobachtung für das Jahr 2016.

Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs: Das Bruttoinlandsprodukt erhöhte sich preisbereinigt um rund 1,9 Prozent im Vergleich zum Jahr 2015. Dennoch ist laut BAG die Güterverkehrsleistung um 0,1 Prozent gesunken.

Nur der Straßengüterverkehr vermeldet Zuwächse: Die Verkehrsleistung stieg um 0,3 Prozent. Die mit deutschen Lkw im In- und Ausland beförderte Transportmenge erhöhte sich um 2,5 Prozent auf rund 3,1 Milliarden Tonnen und übertraf damit erstmals das Niveau von 2008. Die mautpflichtigen Fahrleistungen stiegen um 9,2 Prozent, wobei gebietsfremde Fahrzeuge überproportional anwuchsen.

Binnenschiff mit Negativrekord

Abgenommen hat der Schienengüterverkehr: Die Verkehrsleistung sank um 0,4 Prozent. Die Beförderungsmenge reduzierte sich entsprechend um 1 Prozent auf 363,5 Millionen Tonnen im Vergleich zu 2015. Einen traurigen Rekord verzeichnete die Binnenschifffahrt, denn die Verkehrsleistung schrumpfte um 1,8 Prozent und erreichte damit den niedrigsten Stand der vergangenen Jahre. Das Transportaufkommen stagnierte bei rund 221,3 Millionen Tonnen.

Der unbegleitete Kombinierte Verkehr (KV) Schiene–Straße legte dagegen zu: Die Verkehrsleistung wuchs um 2,8 Prozent, die beförderten Ladeeinheiten um 1,8 Prozent und die Transportmengen um 3,2 Prozent. Das spiegelt laut BAG auch die europaweite Entwicklung wider. Dabei stieg die Anzahl der beförderten Sattelanhänger um 11,7 Prozent, die Anzahl der transportierten Container und Wechselbehälter sank jedoch um 0,3 Prozent. Im begleiteten KV wurden 97.000 Lkw bzw. Sattelzüge befördert, was einem Rückgang von 1,6 Prozent entspricht.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.