BAG-Kontrollen im Herbst

Kabotage im Fokus

Jan Bergrath Foto: Jan Bergrath

Bei der letzten Schwerpunktaktion des Bundesamtes für Güterverkehr haben 225 von 982 kontrollierten Lkw-Fahrern Kabotagetransporte durchgeführt, 70 davon fanden unter Missachtung der Vorschriften statt. Bei FERNFAHRER Live am 15. Oktober stellt sich Bernd Krekeler, Abteilungsleiter Straßenkontrolldienst beim BAG, der Frage, ob das Bundessamt seine Kontrollstrategie entsprechend anpasst.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat am 29. und 30. September 2020 Schwerpunktkontrollen an 41 Orten durchgeführt, zur Überwachung der Einhaltung der Kabotagebestimmungen. Ziele der Kontrollen waren insbesondere Güter- und Logistikzentren sowie Versandhandelsunternehmen (z.B. DHL, Hermes, Aldi, die Häfen Magdeburg, Trier). Einzelne Kontrollen erfolgten in räumlicher Nähe zu den Werken von Mercedes und Bosch. „Das Bundesamt setzt auch in Zeiten der Corona-Pandemie den staatlichen Kontrollauftrag konsequent um. An der durchgeführten Maßnahme nahmen allein 138 Beschäftigte des Straßen- und Mautkontrolldienstes sowie des Betriebskontrolldienstes des BAG teil“, heißt es seitens der Behördenleitung in Köln.

70 Verstöße gegen die Kabotagevorschriften

Einige Kontrollen wurden auch unter Beteiligung von Einsatzkräften der Polizei und des Zolls durchgeführt. Die Zahlen sprechen für sich: Von insgesamt 982 kontrollierten Fahrzeugen wurden 933 auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen überprüft. 225 dieser Fahrzeuge haben Kabotagefahrten durchgeführt. 70 dieser Beförderungen fanden unter Missachtung der Vorschriften statt. Das sind rund sieben Prozent. An Sicherheitsleistungen wurden unter Berücksichtigung aller kontrollierten Rechtsgebiete insgesamt ca. 59.000 Euro verlangt. Die gewonnenen Kontrollergebnisse werden ausgewertet und in die nun anstehenden Betriebskontrollen im Zusammenhang mit der Beauftragung unerlaubter Kabotage einfließen.

Lesen Sie auch Lkw und Pkw auf einer Autobahn BAG über Straßentransport Erholung spürbar bis schleppend

BAG-Maßnahmen in der Diskussion bei FERNFAHRER live

„Mit Blick auf die erfolgreich durchgeführten Maßnahmen sind weitere Kontrollaktionen in den nächsten Monaten in Bezug auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen vorgesehen“, sagt Bernd Krekeler, Abteilungsleiter Straßenkontrolldienst beim BAG. „Die bundesweite Fortführung derartiger Kontrollen ist fester Bestandteil der künftigen Planung.“

Zunächst jedoch diskutiert Krekeler am Donnerstag, 15. Oktober 2020, ab 17.00 Uhr bei FERNFAHRER live mit vier Lkw-Fahrern die Frage: „Wie kontrolliert das BAG?" Und wird dabei sicher auch zu der in den sozialen Medien weit verbreiteten These Stellung nehmen, die wir im aktuellen Heft 11 des FERNFAHRER im Faktencheck bereits erörtert haben: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei
Diesel-Dieter in der FERNFAHRER-Druckerei Aktionsangebot + Gewinnchance

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.