Schließen

B2C-Geschäft optimieren

Online Systemlogistik stellt um

Zentral-Hub von Online Systemlogistik Foto: Online Systemlogistik

Die Stückgut-Kooperation Online Systemlogistik organisiert die Prozesse im B2C-Geschäft ab dem 1. September 2021 neu. Was das für Geschäftskunden bedeutet.

Der Stückgutverbund Online Systemlogistik (OSL) geht neue Wege. Grund hierfür sind schwankende Sendungsmengen, ungewöhnliche Abmessungen und individuelle Terminvereinbarungen bei B2C-Sendungen. Daher ändert sich ab dem 1. September 2021 der Ablauf bei der Avisierung.

Mehr Planungssicherheit istd as Ziel

Zehn Prozent mehr Sendungen und 13 Prozent mehr Tonnage verzeichnet OSL im Vergleich zum Vorjahr. Davon sei ein großer Teil auf die steigende Nachfrage im B2C-Geschäft zurückzuführen, heißt es seitens OSL. Um Waren auch in Zukunft pünktlich und zuverlässig zuzustellen, organisiere der Stückgutverbund seine Prozesse neu: Ab 1. September übernimmt daher nicht mehr der Empfangsspediteur die Avisierung nationaler Sendungen mit Fixtermin, sondern der Versandspediteur. Auf diese Weise sei schon am Beginn der Lieferkette klar, wann die Zustellung erfolgen soll. Das wiederum bedeute mehr Planungssicherheit für alle Beteiligten.

So sieht der neue Prozess ab September aus

Künftig sieht das Vorgehen laut OSL wie folgt aus: Wenn ein Versandspediteur von seinem Kunden den Auftrag erhält, eine Sendung innerhalb Deutschlands an einen Privatempfänger zuzustellen, holt er die Ware beim Kunden ab und parkt sie kurzfristig in seinem Depot. Anschließend vereinbart er, telefonisch oder per E-Mail, einen Zustelltermin mit dem Empfänger. Erst nach der erfolgreichen Terminbestätigung speist er die Sendung ins Netzwerk von Online Systemlogistik ein. Der Empfangsspediteur wird automatisch über das Eintreffen der Sendung und den avisierten Zustelltermin beim Endempfänger informiert.

Auf dem Weg zum Empfänger

Der Empfangsspediteur weiß schon zu diesem Zeitpunkt, ob er Platz für eine Zwischenlagerung reservieren oder einen raschen Weitertransport organisieren muss. Der Privatempfänger erhält auf Wunsch einen Tag vor der vereinbarten Zustellung eine E-Mail-Benachrichtigung – falls der avisierte Termin nicht mehr passt, kann nun ein neuer ausgemacht werden. Sollte zudem eine telefonische Benachrichtigung am Zustelltag gewünscht sein, kündigen sich Fahrer oder Fahrerin eine Stunde vor Auslieferung an.

Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge
DEKRA Zukunftskongress Nutzfahrzeuge Infos + Anmeldung

Nutzfahrzeugtechnik I Digitalisierung I Letzte Meile

Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.