Autonomes Fahren

Deutsche Bahn erprobt auf der Schiene

Schienen Foto: cameraw - Fotolia

Die Deutsche Bahn erprobt das autonome Fahren auf der Schiene. Auf drei Pilot-Projekte hat Bahn-Chef Rüdiger Grube bei Vorstellung der Digitalisierungskampagne "DB Bahn Ideenschmiede" hingewiesen.

Zurzeit würden bei der Erzgebirgsbahn in Sachsen Kamerasysteme und Ortungssensoren getestet. Ein zweiter Pilot werde eine Streckenlok für den Schienenverkehr sein. Dafür würden die Tests 2016 beginnen. Auch 2016 sollen in einem dritten Projekt automatische Rangierloks erprobt werden. Wie die "Welt" berichtet, wies Bahnchef Grube daraufhin, dass es eine Übergangszeit geben werde. Ein erster Einsatz sei am ehesten dort vorstellbar, wo es auf dem Schienennetz keinen Mischbetrieb gebe, zum Beispiel bei S-Bahnen, so Grube. "Wenn das in der Autoindustrie ein Thema ist, dann muss es das auch bei uns sein. Züge fahren ohnehin schon schienengebunden und werden von moderner Leit- und Sicherungstechnik unterstützt. Die könnten in Zukunft die Steuerung ganzer Züge übernehmen", sagt Grube gegenüber der "Welt".

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Verbandskasten Muss der Verbandskasten gültig sein? Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Tire Fleet Day
The Tire Hier geht´s zur Anmeldung

Der Event für Hersteller, Händler und Flottenmanager

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.