Autohof Mühldorf

Leichte Pause

Autohof Mühldorf Foto: Volker Hammermeister 6 Bilder

Die 24-Autohöfe haben sich für "gesunde Vielfalt" entschieden. Der erste Vertreter des "Fresh-Konzepts" ist der Autohof Mühldorf an der A 94.

Hinter dem "Fresh-Konzept" verbirgt sich unter anderem das Versprechen, in der Küche möglichst oft Produkte aus der Region zu verwenden. Der erste ­Autohof, der dieses Konzept umsetzt, ist Mühldorf an der A  94. Der Betrieb wurde erst im August 2014 eröffnet, wirkt immer noch wie neu und blitzt an allen Ecken, erst recht im Sanitärbereich.
Im Restaurant fällt das Licht durch großzügige Glasfronten herein. Normale Bestuhlung wechselt mit gemütlichen Sesseln in Sitzgruppen. Da findet jeder seine Ecke.

Nichtsdestotrotz is auch ein Systemgastronom an Bord

Wie jeder 24-Betrieb hat auch dieser Autohof einen Systemgastronomen an Bord. Florian Reiserer sieht darin eine sinnvolle Ergänzung des Angebots: "Das ist in erster Linie für die Gäste aus der Region." Der 30-Jährige ist gelernter Koch und Kaufmann. Er leitet den Autohof zusammen mit Roman Ottenbacher, mit dem er in Regensburg ein Business Diner betreibt. Auf dem Autohof stehen die Lkw auf 25 Plätzen. Es ist aber schon eine Erweiterung angedacht.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Autohof Mühldorf

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FERNFAHRER Titel 1/2016
FERNFAHRER 01 / 2016
7. Dezember 2015
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FERNFAHRER Titel 1/2016
FERNFAHRER 01 / 2016
7. Dezember 2015