Schließen

Autobauer stoppen Produktion

Europäische Werke schließen

Fiat-Produktion in Polen Foto: Fiat/Ireneusz Kazmierczak

Mehrere Automobilbauer wie VW, Fiat und PSA stoppen offenbar wegen Lieferengpässen durch die Corona-Pandemie die Produktion.

Bei Volkswagen wird offenbar über weitere Werksschließungen in Europa diskutiert. Das berichten unter anderem die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) und die Financial Times (FT). Davon betroffen könnte danach auch das Stammwerk in Wolfsburg sein. Ein VW-Sprecher sagte dagegen: „Die Produktion bei Volkswagen ist bis auf weiteres sichergestellt.“ Man beobachte die Lage laufend, das betreffe vor allem die Entscheidungslage der Behörden und die Versorgung mit Teilen über die europäischen Grenzen.

Fehlende Zulieferteile

„Entsprechend kann laufend eine neue Entscheidungslage entstehen“, sagte der Sprecher weiter. Er bestätigte, dass das Seat-Werk im spanischen Matorell heruntergefahren worden sei, auch Lamborghini in Italien habe die Werkstore geschlossen. Die FT hatte als Grund für eine Schließungen in Wolfsburg insbesondere fehlende Zulieferteile aus Italien und Spanien genannt. Die Notvorräte seien so gut wie aufgebraucht, so die Zeitung unter Hinweis auf zwei Quellen aus dem Unternehmen. Volkswagen habe wesentlich mehr Zulieferer für seine europäische Produktion in Italien und Spanien als in China.

Acht Fiat-Standorte dicht

Inzwischen haben mehrere Autobauer in Europa Werke dicht gemacht, sei es wegen fehlender Teile oder mangelnder Nachfrage, so die FT. Fiat Chrysler kündigte am Montag die Schließung von acht Standorten bis Ende März an, bei Ferrari steht der Betrieb in zwei Werken bereits still. Renault und Ford haben in Spanien alle Werke wegen Nachschubmangels heruntergefahren.

Auch PSA schließt Werke

Anscheinend schließt auch der PSA-Konzern gleich mehrere Werke aufgrund von Lieferengpässen. Insgesamt 15 Fabriken sollen betroffen sein. Mehreren Medienberichten zufolge sind vom morgigen Dienstag, 17. März 2020, an die Standorte Rüsselsheim und Eisenach in Deutschland betroffen. Außerdem sind auch Werke in Spanien, Frankreich, Portugal, Großbritannien und in der Slowakei betroffen.Die Schließungen sollen bis zum 27. März 2020 dauern. Derweil bereitet der PSA-Konzern weiterhin die Fusion mit dem italienisch-amerikanischen Autogiganten Fiat Chrysler vor.

Lesen Sie auch Alle News zu Corona im Ticker News-Ticker zu Corona Auswirkungen auf Logistik
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Daniel Stancke, CEO von Jobmatch.me Daniel Stancke, Experte für Recruiting Experte für Recruiting
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw? Ziffer 95 und Überführungsfahrten Brauche ich die Ziffer 95 für Überführungsfahrten?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.