Schließen

Autobahn A9

Elektroautobahn von München nach Leipzig

Der Volvo V60 Plug-in-Hybrid ist schnell zum Aufladen angeschlossen Foto: Volvo

Die A9 zwischen München und Leipzig wird zur Elektroautobahn. Auf der 430 Kilometer langen Strecke werden acht Schnellladestationen für Batterien installiert mit denen Elektroautos in weniger als einer halben Stunde „betankt“ werden können.

Nach übereinstimmenden Medienberichten will Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit dem Modellprojekt die Elektromobilität fördern. E-Mobilität solle so auch für die Langstrecke attraktiv werden. Die Bundesregierung hält bisher an dem Ziel fest, dass es bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen geben soll. Dafür sind nach Ansicht der EU 100.000 Ladepunkte landesweit notwendig. Experten wie Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAM) an der Universität Duisburg-Essen kritisieren jedoch, dass Deutschland zu wenig für die Förderung der Elektroautos tue.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.