Schließen

Ausbildung zum Berufskraftfahrer

Abwärtstrend setzt sich fort

Ausbildung Foto: Yuri Arcurs - Fotolia

Im direkten Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der jungen Leute, die bundesweit eine dreijährige Lehre zum Berufskraftfahrer  begonnen haben, wieder einmal verringert.

Im März gab der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) die Zahlen für das Ausbildungsjahr 2015/16 gekannt. Der Abwärtstrend bei den Azubis zum Berufskraftfahrer setzt sich danach weiter fort. Tanktransporteur Stefan Weigand aus Sittensen bildet erfolgreich aus. Für Insider wie ihn sind die Zahlen nicht wirklich überraschend.

Nur noch 3.000 neue Fahrer-Azubis

Im direkten Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der jungen Leute, die bundesweit eine dreijährige Lehre zum Berufskraftfahrer  begonnen haben, wieder einmal verringert. Sie liegt jetzt nur noch knapp über der magischen Zahl von 3.000, die im deutschen Transportgewerbe erstmals im Jahr 2011 übersprungen wurde.

"Auch wir merken seit Jahren, dass es immer schwerer geworden ist, motivierte und reiselustige Lehrlinge nicht nur zu gewinnen, sondern vor allem in der Lehre zu halten", so Weigand.  Dennoch ist er mit der Ausbildungsbilanz seines Betriebes sehr zufrieden. Seit 2001 bildet Weigand Berufskraftahrer aus, um der drohenden Überalterung seiner Belegschaft, in der es kaum Fluktuation gibt, langfristig entgegenzuwirken. 20 junge Leute hat er durch die Lehre bekommen, zehn haben sie sehr bald abgebrochen, weil es sich schnell herausgestellt hat, dass sie komplett falsche Vorstellungen über den Beruf hatten.

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Ausbildung

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.