Schließen

Am 20. Juni bei Bodan in Überlingen

Symposium zu alternativen Antrieben

Bodan Natur Großhandel Iveco LNG 400 links Scania 320 Hybrid alternative Antriebe Nachhaltigkeit Foto: Matthias Rathmann

Alles zu Gas oder Elektro: Beim trans aktuell-Symposium zu alternativen Antrieben erfahren die Teilnehmer, was es zu diesem Thema Neues gibt und wie die Anwendung in der Praxis funktionieren kann.

Früher oder später wird die Branche auf alternative Antriebe umsteigen müssen. Klimaschutzvorgaben, aber auch Urteile zu Dieselfahrverboten lassen ihr keine andere Wahl. Nach dem das Angebot am Markt anfangs überschaubar war, können Transport- und Logistikunternehmen inzwischen aus unterschiedlichen Technologien und Anbietern auswählen. Das zeigt sich im Fuhrpark des Naturgroßhandels Bodan aus Überlingen, der am 20. Juni Gastgeber eines trans aktuell-Symposiums zu alternativen Antrieben ist. Im Einsatz sind bereits CNG-Fahrzeuge, ein LNG-Lkw und Elektro-Hybride. Und selbst seine konventionellen Dieselfahrzeuge lässt Geschäftsführer Dieter Hallerbach mit einem alternativen Kraftstoff betanken. Hallerbach erläutert, wie sich welches Fahrzeug bisher bewährt hat. Auch gewährt er einen Blick hinter die Kulissen des Bio-Großhandels

Ansorge Logistik Chef Wolfgang Thoma repräsentiert die Anwender

Für die Herstellerseite sprechen Mario Männlein, Produktexperte bei Iveco, und Bernd Brunsch, Director R&D, bei SAF-Holland, über die Potenziale von Gas im Fernverkehr beziehungsweise über Leichtbau und Rekuperation. Die Anwenderseite wird repräsentiert durch Wolfgang Thoma, Chef von Ansorge Logistik, der die Aktivitäten seines Hauses beim Aufbau eines schweren E-Lkw vorstellt. Vertreter der Siemens-Gebäudetechnik sprechen über ihre Erfahrung mit Lastenrad und Streetscooter, dahinter steht ein Projekt mit der Friedrich-Alexander-Uni Erlangen-Nürnberg.

Die Sichtweise des Bundesverbands Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) stellt Hauptgeschäftsführer Prof. Dirk Engelhardt dar. Prof. Klaus-Peter Franke von der Hochschule Ulm wiederum erläutert, wie Praktiker die Effizienz alternativer Antriebe mit Kennzahlen berechen können. Praxisnah ist der abschließende Logistik-Talk, bei dem Repräsentanten von BMW, der Scherm-Gruppe und des Umrüsters Framo über den Einsatz von E-Lkw in der Produktionslogistik sprechen. Anmeldung: www.etmevents.de/tasymposien.

Veranstaltung ist Teil einer Symposiumsreihe bei trans aktuell

Die Veranstaltungen sind Teil einer Symposiumreihe von trans aktuell in diesem Jahr. Die vier Symposien finden allesamt direkt bei Transport- und Logistikunternehmen statt und zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus, auch haben Teilnehmer und Referenten immer die Chance, unkompliziert miteinander in Kontakt zu kommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 270 Euro netto (pro Person), Rabatte von jeweils 40 Euro gibt es für trans aktuell-Abonnenten, Mitglieder der BGL-Landesverbände, von Dekra und des Verbands Spedition und Logistik Baden-Württemberg (VSL). Anmeldung unter www.etmevents.de/tasymposien

Hier alle Themen und Termine

  • Start-ups versus Etablierte: 26. April 2018 bei Zufall Logistics Group in Göttingen
  • Anforderungen an die Pharmalogistik: 15. Mai bei karl dischinger logistikdienstleister, Ehrenkirchen
  • Alternative Antriebe und Kraftstoffe: 20. Juni bei Bodan Großhandel für Naturkost, Überlingen
  • Trends in der Handelslogistik: 14. November bei Metro Logistics, Marl
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Aktuelle Fragen Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.