Premiere

Alles über den neuen Mercedes Actros

Actros, 2011, lao-Newsletter Foto: Daimler

Der neue Mercedes Actros steht am Start. Fahrerhäuser, Motoren, Fahrwerke, Getriebe und Achsen: Nach 15 Jahren Bauzeit des Vorgängers hat Mercedes einen komplett neuen Schwer-Lkw auf die Räder gestellt.

Mit hohen Investitionen und enormem Know-how haben die Stuttgarter den Produktionsstart der „vierten Baureihe“ im September dieses Jahres vorbereitet. Als „vierte Baureihe“ firmiert der Neue bei Mercedes aufgrund der Absicht, die bisherige Actros-Modellbaureihe neben dem Atego und Axor vorerst weiter zu produzieren. „Wir bauen den aktuellen Actros in Euro V und den neuen Actros in Euro 5 und Euro 6 parallel. Der Kunde hat die Wahl zwischen dem sehr guten aktuellen und dem noch besseren neuen Actros“, erklärt Hubertus Troska, Leiter des Bereichs Lkw Europa und Südamerika bei Mercedes. Laut Mercedes stecken in der neuen Baureihe zehn Jahre Arbeit durch ein Team vom mehr als 1.800 Experten, ebenso 20 Millionen Testkilometer und eine Investitionssumme von mehr als einer Milliarde Euro allein in der Entwicklung. Alles über das Design, die Wirtschaftlichkeit, den Antriebsstrang, die Fahrerhäuser, das Innenraumkonzept und das Chassis des neuen Actros lesen Sie in der Ausgabe 8/2011 von lastauto omnibus.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Praxissymposium
Praxis-symposium/DEKRA Lausitzring 7. und 8. Mai 2020, DEKRA Lausitzring

Jetzt anmelden!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.