Aktion „Gute Fahrer“

Koch International Osnabrück

koch, international, brücke, gliederzug Foto: Koch International

Mehr als 100 eigene Fahrzeuge. Über 500 Wechselbrücken. Und mehr als 180 Trailer. Was im Jahr 1900 mit Pferd und Wagen begann, entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte zu einem innovativen und vielseitigen Logistikunternehmen mit über 750 Mitarbeitern.

Als Carsten Fischer im Juli 1983 seine Ausbildung zum Berufskraftfahrer bei dem Logistiker Koch International mit Sitz in Osnabrück begann, ahnte er nicht, dass er fast 40 Jahre später noch immer für die "großen Blauen" im Einsatz sein würde. Oder doch? Das Fernfahrer-Gen und die Leidenschaft für PS-starke Fahrzeuge wurden ihm wohl bereits in die Wiege gelegt. Schon als Kind schaute er gebannt den Lkw nach und träumte davon, eines Tages selbst ein so großes Fahrzeug lenken zu dürfen. Und wie das mit Träumen so ist: Manchmal gehen sie in Erfüllung. Heute ist Carsten Fischer im Fernverkehr unterwegs durch ganz Deutschland – und über die Landesgrenzen hinaus. "Internationale Touren sind schon etwas Besonderes. Herausfordernd sind Fahrziele, bei denen man auch mit der englischen Sprache nicht wirklich weiterkommt", sagt Carsten. "In den Fällen redet man sozusagen mit Händen und Füßen, was bisher noch immer geklappt hat."

Koch International statt Fahrzeuge mit Assistenzsystemen aus

koch, international, fahrer Foto: Koch International
Carsten Fischer ist seit seinem Ausbildungs­beginn 1983 für Koch International unterwegs.

Carsten Fischer kennt die technischen Möglichkeiten seines Fahrzeugs genau. Seit Jahren stattet Koch International den Fuhrpark zum Beispiel mit Assistenzsystemen aus. Hierzu zählen der geregelte Tempomat und der "Totwinkelwarner" (ACC-Abbiegeassistent). Bereits vor mehr als drei Jahren rüstete Koch International Sattelauflieger mit Positionsleuchten aus, die beim Abbiegen mitblinken. "Die Helferlein tragen dazu bei, dass ich meinen Job sicher ausüben kann", erklärt Carsten. Und auch der Umweltaspekt kommt bei Koch International nicht zu kurz. So werden Carsten und seine Kollegen nicht nur in ökologischer und ökonomischer Fahrweise geschult, sondern erhalten zusätzlich bereits während der Fahrt Tipps zur Optimierung der Fahrweise durch Eco-Module, die im Fahrzeug installiert sind. Da kein Lkw im Schwerlastverkehr länger als drei Jahre im Einsatz ist, entspricht die Fahrzeugtechnik immer den neuesten Sicherheits- und Umweltaspekten. 2021 wurden insgesamt 13,3 Prozent der Schwerlastflotte auf LNG-Lkw (Liquified Natural Gas) umgestellt, um den CO2-Ausstoß weiter zu verringern. Es ist geplant, den Anteil von Lkw mit alternativen Antriebstechniken zu erhöhen.

Auf die Kollegen im Nahverkehr, die die Abende mit ihren Familien verbringen können, schaut Carsten keinesfalls neidisch. "Ich habe meinen Traumjob gefunden – und ich möchte ihn keinesfalls anders haben. Meine Familie hat immer Verständnis für meine Leidenschaft gehabt. Dafür bin ich ihr sehr dankbar." Als Ausbilder sorgt Carsten bei Koch International dafür, dass Nachwuchskräfte kompetent ausgebildet werden. Eine Aufgabe, die Carsten viel Freude bereitet. Geschäftsführer Uwe Fieselmann ergänzt: "Nur durch die Ausbildung junger Menschen können wir unsere qualifizierten Mitarbeiter von morgen gewinnen, was insbesondere in der Logistikbranche angesichts des Fachkräftemangels besonders wichtig ist."

Seinen Entschluss, auf den "Bock" zu steigen, hat Carsten nie bereut. "Das Team von Koch International ist einfach toll. Ich fühle mich rundum wohl." Dem ist nichts hinzuzufügen.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 11 Titel
FERNFAHRER 11 / 2021
2. Oktober 2021
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 11 Titel
FERNFAHRER 11 / 2021
2. Oktober 2021
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.