Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ADAC-Postbus

Kostspieliges Fernbus-Abenteuer

Foto: ADAC

Das Bundesverkehrsministerium fordert vom ADAC Auskunft über die Kosten seiner Beteiligung am ADAC Postbus im Fernbusgeschäft.

12.11.2014 Andreas Wolf

Der ADAC müsse offenlegen, wie viel Mitgliedsgelder er bei seinem Ausflug in die Fernbusbranche verbrannt habe, so die parlamentarische Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium, Dorothee Bär (CSU), laut der "Bild"-Zeitung.

Unruhe in der hart umkämpften Branche

Von dem Einstieg ins Fernbusgeschäft hatte sich der ADAC viel versprochen, der Start der ADAC-Postbusse sorgte für große Unruhe in der hart umkämpften Branche. Jetzt hat der Automobilclub allerdings bekannt gegeben, sich aus dem Fernbusgeschäft wieder zurückzuziehen.
Deutsche Post übernimmt die ADAC-Anteile
Nach der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zusammen mit der Deutschen Post Ende 2013 hatten sich die Einnahmen wohl nicht so entwickelt, wie erhofft. Die Deutsche Post will künftig die Anteile des ADAC übernehmen, das Unternehmen allein weiterführen und das Fernbusnetz weiter verdichten.

Zunehmender Preisdruck

Der Preisdruck auf dem Fernbusmarkt wurde indessen auch anderen Unternehmen inzwischen zum Verhängnis. Dazu gehört unter anderem das Offenbacher Unternehmen DeinBus.de, das jüngst Insolvenz anmeldete. Aufgegeben hat auch das Frankfurter Unternehmen City2City, das zum britischen Großkonzern National Express gehört.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter