Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Active Noise Cancellation von Ford

Das System bekämpft Schall mit Gegenschall

Ford, Active Noise Cancellation Foto: Andreas Wolf

"Active Noise Cancellation" nennt Ford ein neues System, das den Geräuschpegel im Fahrzeuginneren senken soll. Das System bekämpft Schall mit Gegenschall und reduziert auf diese Weise unerwünschte Motor-, Getriebe- und Windgeräusche.

13.11.2015 Andreas Wolf

Der Begriff  "Noise Cancellation" meint eine aktive Geräusch-Kompensation. Dabei wird versucht, Schall mit Gegenschall, also einer künstliche erzeugten Frequenz, zu eliminieren. Die Technologie basiert auf dem Prinzip der Überlagerung von Frequenzen. Oft praktiziert wird sie bei HiFi-Kopfhörern zur Isolation von Umgebungsgeräuschen. Mit der "Active Noise Cancellation" ("Aktive Geräusch-Kompensation") will Ford künftig Geräusche und Frequenzen von Motor und Getriebe unterdrücken, wie sie zum Beispiel beim Beschleunigen in niedrigeren Gängen entstehen.

Gegenfrequenzen überlagern die Primärfrequenzen

Das System besteht aus drei strategisch im Fahrzeughimmel angeordneten Mikrofonen, die die Frequenzen im Innenraum aufzeichnen. Das System erzeugt daraufhin entsprechende Gegenfrequenzen, welche die Primärfrequenzen überlagern und über die Lautsprecher des jeweiligen Audio-Systems in den Innenraum abgestrahlt werden. Zunächst setzt Ford das System im Pkw-Bereich ein, das heißt im neuen Mondeo Vignale. Bewährt es sich dort, ist auch an eine Nutzung im Nutzfahrzeugsegment gedacht.

Neues Heft
FF 09 2018 Titel
Heft 09 / 2018 4. August 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter