80 Jahre Freightliner Ein amerikanischer Traum

Freightliner eCascadia, January 2019, Las Vegas. Range, 250 miles, Battery Size, 550 kwH, Peak Horse Power, 730 kW, Recharge Time 90min for 80% SOC, Truck Class, 8 Foto: © Daimler AG 14 Bilder

Es begann in einer Garage. Und hatte die Marktführerschaft bei den schweren US-Trucks zur Folge: Freightliner feiert dieses Jahr sein 80-jähriges Bestehen.

Schnell konnte es seinerzeit in Amerika gehen, dass einer vom Spediteur zum Lkw-Hersteller aufsteigt. Gerade einmal fünf Jahre brauchte der Transportunternehmer Leland James, bis aus ersten Basteleien an Lkw seine Vorstellungen von einem gescheiten Lkw samt eingetragenem Markenzeichen namens Freightliner umgesetzt waren.

Bereits 1929 hatte er das Transportunternehmen Consolidated Freightways gegründet. Bald stand ihm der Sinn nach Neuem. Genauer gesagt: Er war auf Nutzlast aus. Ein Fageol (1916 gegründeter kalifornischer Lkw-Hersteller, später von Peterbilt übernommen) des Baujahres 1930 mit Sechszylinder-Cummins-Motor hatte die Ehre, von nun an wegweisend zu wirken. Rund 20 solcher Eigenbau-Lkw, bei denen Stahl teilweise durch Aluminium ersetzt war, entstanden von 1937 bis 1939 unter James’ Regie. Diese Erstlinge waren für den Geschmack des Unternehmers aber immer noch zu schwer. Sein Ehrgeiz zielte auf ganz aus Aluminium gebaute Trucks. So kam es, dass ab 1939 eine Gruppe von Ingenieuren an neuen Prototypen feilte. Zehn Pilotmodelle waren ab August 1940 aufgelegt, die den etablierten Herstellern zeigen sollten, was ein kurz bauender COE (Cab Over Engine, also "Frontlenker") taugt. 900 Kilogramm leichter als alles Vergleichbare auf Amerikas Straßen war das, was Leland James auf die Räder gestellt hatte. Zudem bot er mehr Ladelänge. Denn James hatte die langen Nasen der damals üblichen Hauber gestutzt. "Shovelnose" (Schaufelnase) lautete denn auch der Spitzname dieser Kurzhauber. Ein Name für die neuen Lkw war schnell gefunden.

Ihre Vorteile mit Digitalabo
  • Zugang zu allen Webseiteninhalten
  • Kostenloser PDF-Download der Ausgaben
  • Preisvorteil für Schulungen und im Shop

Sie haben bereits ein Digitalabo? Hier einloggen.

DEKRA Mitglieder 0,00 Euro*

* Sie sind DEKRA-Mitglied? Dann loggen Sie sich ein und ergänzen ggf. in Ihrem Profil Ihre DEKRA-Mitglieds-Nummer.

Mitgliedsnummer ergänzen
Digitalabo ab 1,88 Euro* pro Monat

* Jahrespreis 22,65 Euro, Preis für FERNFAHRER Flexabo Digital in Deutschland,flexible Laufzeit, jederzeit kündbar.

Weiter zum Kauf
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 05 2022 Titel
FERNFAHRER 05 / 2022
2. April 2022
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FF 05 2022 Titel
FERNFAHRER 05 / 2022
2. April 2022
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.