Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

25 Jahre HS-Schoch

Truck-Styling Spezialisten feiern Jubiläum

Truckstyling Foto: Karl-Heinz Augustin 9 Bilder

Sieben Trucks, sieben Marken, sieben Mal HS-Schoch-Veredelung in Reinkultur – Die Truck-Styling Spezialisten feiern ihr 25-jähriges Firmenjubiläum mit einer glänzenden Sonderedition.

13.06.2016 Sandra Moser

Bereits ein Viertel Jahrhundert ist HS-Schoch eine der ersten Adressen für Liebhaber von extravagant gestylten Trucks. Seit 1991 fertigt das Unternehmen mit Standorten unter anderem in Lauchheim, Cobbelsdorf und Tartu/Estland Funktionskomponenten und Truck-Styling-Zubehör aus hochwertigem Edelstahl an. Was unter Firmengründer und Senior-Chef Herrmann Schoch mit Dachspoilern, Dachschlafkabinen, Hochdächern, Sonnenblenden und Werkzeugkästen begann, wurde ganz schnell zur internationalen Erfolgstory, denn die Lauchheimer reagieren prompt auf die Wünsche und den Bedarf ihrer Kunden. Als zum Beispiel 1993 die Gesetzgeber den seitlichen Unterfahrschutz für Lkw zur Pflicht machten, war HS-Schoch zur Stelle und konnte dieses Sicherheitsplus anbieten.

"Schon bald waren wir als eine Art Maßanzugschneiderei für Lkw bekannt", erinnert sich Hermann Schoch. Inzwischen ist das Unternehmen unter anderem Originalteilelieferant für Nutzfahrzeug-Hersteller wie DAF, Mercedes-Benz oder Iveco.

"Made by HS-Schoch" zeichnet sich durch hohe Qualität aus

MAN listet Schoch-Zubehör mit Originalnummern ab Niederlassung und auch im Truckshop von Volvo und Renault kann man Schoch-Produkte ab Werk bestellen. Alles, was das HS-Logo trägt, ist vom Begriff "verchromt" übrigens meilenweit entfernt: egal ob Frontschutz- und Scheinwerferbügel, Stoßstangen, sämtliches Achs- und Radzubehör, Low-Bars für Front und Seite, Trittstufen oder Drucklufthörner, alle Produkte sind ausschließlich aus Edelstahl gefertigt und manuell dauerhaft auf Hochglanz poliert. "Jedes Stück lässt sich deshalb auch leicht wieder aufarbeiten", erklärt Marcel Schoch. Außerdem pflegt HS-Schoch ein großes Ersatzteillager, damit Kunden genau "ihr" Anbauteil nachbestellen können, sollte doch mal nichts zu retten sein. Aber nicht nur der Service und die hohe Qualität zeichnet "Made by HS-Schoch" aus. "Das Design des Fahrzeugs steht bei uns immer im Vordergrund. Daran lehnen wir uns an. Alles wird genau vermessen und bei der Entwicklung berücksichtigt: die Radien der Rundungen, die Maße der Kabine", ergänzt der Junior-Chef, "der Kunde entscheidet sich bewusst für die Optik eines Trucks und unsere Produkte sollen diese Optik perfekt unterstreichen."

Kompletten Inhalt freischalten ...
Kostenlos für unsere Digital-Abonnenten
Truckstyling

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
FERNFAHRER Titel 7/2016
Heft 07 / 2016 6. Juni 2016 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Kostenloser Newsletter
eurotransport.de Webshop
WhatsApp-Newsletter