Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

20 eCanter von Fuso und zwei Iveco-LNG-Lkw

Fercam gibt Gas bei alternativen Antrieben

Foto: Thomas Küppers

Der Logistikdienstleister Fercam rechnet für 2019 mit seinem Elektro-Lkw Semi von Tesla. Nun nun er zusätzlich 20 eCanter der Daimler-Tochter Fuso und zwei LNG-Lkw von Iveco geordert.

08.06.2018 Matthias Rathmann

Der Tesla bringt Fercam Schlagzeilen und die etablierten Fahrzeughersteller in Bewegung. Das ist das Resümee ein halbes Jahr nach der Ankündigung von Firmenchef Hannes Baumgartner, einen rein elektrisch angetriebenen Sattelzug des Modells Semi von Tesla aus den USA zu ordern. "Der positivste Effekt seit unserer Bestellung: Wir werden mit Daimler kurzfristig ein Projekt starten, das den Einsatz von 20 Fuso eCanter in unserem italienischen Netz vorsieht", sagt der geschäftsführende Gesellschafter des italienischen Logistikdienstleisters Fercam im Gespräch mit der Fachzeitschrift trans aktuell.

Fercam spricht auch mit Start-up Einride aus Schweden

Vorher habe Daimler auf Nachfrage keinen E-Lkw liefern können – ebenso wenig die anderen Hersteller. "Wir sind gegen Wände gelaufen", sagt Baumgartner zurückblickend und lobt, dass Tesla nun Schwung bringe. Auch mit dem Start-up Einride aus Schweden, das unlängst den elektrisch und autonom betriebenen T-Pod vorgestellt hat, hatte Fercam das Gespräch gesucht.

Die ersten zwei eCanter sollen 2018 zu Fercam kommen

Doch nun entwickelten sich die Dinge bei Daimler & Co sehr dynamisch, berichtet Baumgartner. "Zwei eCanter sollen noch in diesem Jahr kommen", sagt er. Vorstellbar sei der Einsatz der elektrischen Kleinlaster der Daimler-Tochter Fuso in größeren Städten wie Rom und Mailand. "Aufgrund der reduzierten Reichweite und der hohen Luftbelastung ergibt der Einsatz in diesen Städten doppelt Sinn."

Tesla soll in europäischer Spezifikation zu Fercam kommen

Der Tesla sei auch kein Marketing-Gag, unterstreicht der Fercam-Chef. Das macht er daran fest, dass es den Lkw bereits gibt und man sich ihn nicht nur in Videos, sondern auch als Prototypen anschauen könne. "Zunächst waren wir davon ausgegangen, dass wir ihn als Sonderzulassung auf die Straße bringen müssen", berichtet der 35-Jährige. Doch dann habe Tesla eine europäische Spezifikation angekündigt, die also zulassungsfähig sei. Als Lieferdatum steht 2019 im Raum, den Kaufpreis beziffert Tesla laut Fercam zwischen 150.000 bis 200.000 US-Dollar.

Möglicher Einsatz des Tesla Semi von Bozen nach München

Durch geringere Wartungskosten, einen niedrigeren Energiebedarf und die Mautbefreiung geht Baumgartner davon aus, dass sich der US-Truck nach einigen Jahren rechnet. Erst aber gilt es, Erfahrungen zu sammeln und das unter Beweis zu stellen. "Ganz sicher wird das Fahrzeug etwas komplizierter im Einsatz sein", sagt der Fercam-Verantwortliche. Vorstellbar ist für ihn ein Einsatz auf der Achse Italien–Deutschland, etwa von Bozen nach München.

LNG-Tankstelle in Sterzing im Aufbau

Steckt die Elektromobilität im Schwerverkehr noch in den Kinderschuhen, sind Gas-Lkw schon heute verfügbar und damit auch für Fercam eine Option. Ein Vorteil am Gasantrieb sei der leise Betrieb. In Spanien und Frankreich sei LNG frühzeitig gefördert und ein Tankstellennetz errichtet worden. "Auf unserer Hauptachse Italien–Deutschland dagegen ist ein solches Fahrzeug aufgrund  fehlender Tankstellen bisher nicht einsetzbar." Doch ist nun eine LNG-Tankstelle im norditalienischen Sterzing im Gespräch, weshalb Fercam zwei LNG-Lkw bei Iveco bestellt hat. Ist nun der Elektro- oder der Gasantrieb die künftige Antriebsart? Fercam will sich hier noch nicht festlegen, sondern frühzeitig Erfahrungen sammeln und steckt daher viel Energie ins Erproben dieser Technologien.

Eine Bildergalerie zu Fercam und den außergewöhnlichen Motiven an den Hecks der Lkw finden Sie hier.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Portrait von Thomas Pirke Thomas Pirke Verkehrspsychologe
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter