Schließen

10-Punkte-Plan für den Brenner

Ernüchterung bei LBS und LBT

Foto: Thomas Küppers

Die bayerischen Logistikverbände LBS und LBT erwarten wenig vom 10-Punkte-Plan für den Brenner. Absichtserklärungen helfen nicht.

Der Landesverband Bayerischer Spediteure (LBS) und der Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen haben sich gemeinsam zum 10-Punkte-Plan geäußert, der nach Ansicht der Politik den Brenner-Konflikt beenden soll.

Es sei zwar positiv zu sehen, dass wieder miteinander geredet werde – allerdings enthalte der 10-Punkte-Plan keine wesentlich neuen Aspekte, „die zu einer kurzfristigen Behebung oder auch nur Milderung der aktuellen Transitproblematik beitragen könnten“. Angesichts dessen sei das Ergebnis „ernüchternd, in vieler Hinsicht zu wenig konkret, leider mit sehr vielen Vielleichts, Wenns und Abers behaftet“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Positiv bewerten die beiden Branchenverbände, dass das Angebot der Bahnen sowohl im Bereich der bereitgestellten Trassen, der Digitalisierung als auch der Umschlagterminals für den Kombinierten Verkehr verbessert werden soll. Dies gelte darüber hinaus für die Ankündigung, die Kapazitäten bei der Rollenden Landstraße bereits im kommenden Jahr auf 400.000 Lkw pro Jahr zu erhöhen.

Erneutes Eingreifen der Politik gefordert

Die Verschärfung des sektoralen Fahrverbots, welches bereits zum 1. Januar 2020 in Kraft treten soll, sei hingegen nicht vom Tisch und zugleich das dringlichste Problem. „Hier erwarten wir sowohl von der Bayerischen Staatsregierung als auch von der Bundesregierung eine konkrete Unterstützung bei der Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens in Verbindung mit dem Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen Österreich“, erklären Heinrich Doll und Hans Ach, die Präsidenten von LBS und LBT in einer gemeinsamen Erklärung.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Leserwahl 2021
Leserwahl 2021 Letzte Chance Preise im Wert von 100.000 Euro zu gewinnen!

Hauptgewinn: IVECO Daily Hi-Matic Natural Power!

trans aktuell-Symposien 2021
trans aktuell-Symposien 2021 Infos & Anmeldung

Alle Termine, Themen und Gastgeber für 2021 auf einen Blick

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.