FERNFAHRER_SH Extratour 01/15 E-Paper

Artikelnummer: FEFSHET15E Preis: 4,90 € *
Sofort lieferbar
Beschreibung

FERNFAHRER Extratour 2015 E-Paper

In der Sonderausgabe Extratour 2015 widmet sich FERNFAHRER den schönen und besonderen Seiten des Berufskraftfahrer-Lebens. Die Redaktion setzt Beispiele aufregend in Szene, die demonstrieren, warum die Aufgabe hinterm Lkw-Steuer für viele Frauen und Männer immer noch ein Traumjob ist.
Timo Lepschi aus Wendlingen am Neckar ist so ein Beispiel. Mutig startete er als selbstfahrender Unternehmer ein Transportunternehmen just in der Wirtschaftskrise von 2009 – und machte aus der Not eine Tugend. Und heute hat er es gepackt. Inzwischen fährt ein zweiter Zug für ihn. Wir haben ihn besucht.
Auch Stefan Hofer aus der Schweiz ist Lkw-Fahrer aus Überzeugung und Leidenschaft. Noch dazu verwendet er keinen der hiesigen Lkw, sondern einen US-Truck, bei dem das Fahren tatsächlich noch echte Handarbeit ist. Er verzichtet lieber auf viele Annehmlichkeiten, die europäische Trucks mit sich bringen und fährt einen Kenworth K100 Aerodyne von Ende der 80er Jahre. Damit beschickt er Baustellen und ist sogar in ganz Europa unterwegs. Der Kenny hat inzwischen schon 1,8 Millionen Kilometer auf der Uhr, ein Ende ist nicht absehbar.
Apropos ruhmreiche Vergangenheit: 1966 legte die FERNFAHRER-Schwesterzeitschrift lastauto omnibus den Grundstein für den modernen Lkw-Test. Wir erzählen den wohl weltweit ersten Lkw-Vergleichstest von sechs Fahrzeugen der Marken Büssing, Henschel, Krupp, Magirus, MAN und Mercedes-Benz nach und erklären, warum noch heute in der Nutzfahrzeug-Branche vom Ingenieur bis zum Lkw-Vorstand ehrfürchtig vom Gebauer-Test und der Gebauer-Testrunde die Rede ist. Eine tolle Story aus den Tagen des Wirtschaftswunders.
Aus 1952 stammt der Krupp Titan, den unser Autor im Bild festgehalten hat. Er stammt aus dem Besitz von Helmut Hoffmann, einem in der Szene bekannten Nutzfahrzeug-Sammler und authentischem Unikat. Hoffmann weiß viele Geschichten rund um das Auto und das dazugehörige Fahrerleben zu berichten. Wir haben einige davon aufgezeichnet.
Einen modernen Traum lässt sich mit dem Luxus-Expeditionsmobil auf Basis Mercedes Zetros verwirklichen – wenn es auch eher ein Gefährt für den Transport von Menschen als von Gütern ist. Wir haben uns das spektakuläre, hochgeländegängige Fahrzeug, das auf der IAA am Mercedes-Stand die Blicke auf sich zog, unter die Lupe genommen. Da wollte sicherlich der eine oder andere nicht mehr den Chef in die Wüste schicken, sondern gleich selbst dorthin aufbrechen.
Außerdem blicken wir auf die tollsten und ungewöhnlichsten Trucks zurück, die sich auf der diesjährigen IAA präsentiert haben und erzählen deren Geschichten.
Zu den besonderen und herausfordernden Aufgaben von Lkw-Fahrern zählen auch die Schwerlast- und Großraumtransporte, denen wir gleich fünf Geschichten widmen. So haben wir einen Bootstransport vom Schluchsee im äußersten Südwesten von Deutschland nach Berlin begleitet, wo das Boot wieder zu Wasser gelassen werden soll. Wir waren dabei, als der Zug die anspruchsvolle Etappe durch den Schwarzwald meisterte und nach rund 1.000 Kilometern in Berlin ankam.
Zudem haben wir uns angesehen, wie BLG den Transport von besonders raumgreifenden und schweren Frachten vom Hamburger Hafen aus meistert, der neue Mercedes Actros SLT einen gigantischen Tunnelbohrkopf zur Riesen-Baustelle Stuttgart 21 schleppt und wie der SLT-2 „Mammut“ bei der Bundeswehr eingesetzt wird.

Schon gesehen?