YPTA Young Professionals Truck Award 15 Bilder Zoom
Foto: Wolfgang Grube

Young Professionals Truck Award

Junge Fahrer küren besten Fernverkehrs-Lkw

Zwei Tage lang nahmen knapp 70 angehende Berufskraftfahrer das Thema Test und Technik in die Hand und kürten den besten Fernverkehrs-Lkw. Klarer Fall: Der Young Professionals Truck Award stand auf dem Programm.

Ring frei zur dritten Runde: Der "Young Professionals Truck Award" (YPTA) fand in diesem Frühjahr einmal mehr in der Eifel statt, rund um den Nürburgring. Knapp 70 Berufsschüler aus den Regionen Wetzlar und Essen setzten sich zwei Tage lang mit den Fernverkehrs-Flaggschiffen von DAF, Iveco, Mercedes, Renault Trucks, Scania und Volvo auseinander. Mit dabei, aber außer Konkurrenz: eine 400 PS starke Erdgas-Version des Iveco Stralis. Die Ausschreibung sah ansonsten Fernverkehrs-Sattelzugmaschinen mit größtem lieferbarem Fahrerhaus vor, Sechszylinder um 500 PS (plus/minus 20 PS), automatisierte Getriebe und 315/70er-Reifen auf der Antriebsachse. Sicherheitstechnisch konnte über das gesetzlich geforderte Minimum hinaus das volle Programm aufgefahren werden.

Den ein oder anderen kleinen Bonus heimsten dabei Mercedes mit dem neuen Abbiegeassistenten und Volvo mit der Spurwechselunterstützung im FH ein. Als Mindeststandards im Innenraum waren Kühlschrank und zwei Liegen aufgerufen, wobei bei zwei ansonsten identischen Fahrzeugen auch ein Fahrzeug mit Single-Ausstattung zulässig war.

Anspruchsvolle Strecke für die Test-Lkws

Der geforderte Minimalkomfort erwies sich aber ohnehin als Makulatur. Getreu der Devise "nicht kleckern, sondern klotzen" schöpften alle Hersteller beim lieferbaren Zubehör aus dem Vollen – innen wie außen: schicke (Sonder-)Lackierung, breite 385/55er auf der Lenkachse, Drucklufthörner, viel Chrom und Alu und so weiter. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Auf Probefahrt ging es schließlich mit identischen Curtainsidern, beladen jeweils mit zehn Tonnen Ballast. Die Runde selbst bot eine knackige Topografie. Vom Start am Eifeldorf ging es in Richtung Döttinger Höhe, dort links die L 92 ziemlich steil und kurvig, teils mit Spitzkehren, runter nach Breidscheid und ab der T-Kreuzung mit der B 257 wieder hoch, zurück zum Ring. Die Einschätzung vom 22-jährigen Tim Weigold: "Die Strecke ist anspruchsvoll und macht Spaß. Aber man braucht beide Hände am Steuer."

DAF musste zum Zeitpunkt der Einladung nicht lange überlegen: 460 oder 510 PS lauteten da die stärksten Alternativen des 12,9-Liter-Motors MX-13 im XF. Zwei 510er mit Super Space Cab standen folglich zur Erprobung bereit, identisch ausgestattet mit 12-Gang-AS-Tronic und 2,53 übersetzter Hinterachse. Eine vernünftige Wahl, im überwiegenden Urteil der Tester nicht zu lang und nicht zu kurz. Allerdings verzichtete DAF darauf, bei der Bremsleistung das Maximum rauszuholen, wie es die übrigen Hersteller taten, und beließ es in Kombination mit dem ZF Intarder bei der normalen Auspuffbremse. Schade, denn just auf der kurvigen und steil abfallenden Landstraße hätte die verstärkte MX-Motorbremse sicherlich einen positiven Eindruck hinterlassen. Die top ausgestattete Super Space Cab leistete sich dagegen keine echten Schwächen und kassierte durchgängig Noten im Zweierbereich. Das ausgewogene Bild bringt die 19-jährige Celina Lübbers auf den Punkt: "Mein Favorit ist der DAF XF. Er gefällt mir von außen und innen, lässt sich schön fahren, hat genug Staufächer und bietet Bewegungsfreiheit in der Kabine."

Dieser Inhalt ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

› Jetzt anmelden

Sie haben noch kein Digital-Abo? Angebote und Informationen zu unseren Titeln und den Digital-Abos erhalten Sie in unserem Shop.

› Jetzt informieren
Dieser Artikel stammt aus Heft lastauto omnibus 09/2017.
Hier finden Sie alle Artikel dieser Ausgabe im Überblick.

Autor

, ,

Datum

29. August 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.