Truck-Grand-Prix 2017, Rennen zwei 35 Bilder Zoom
Foto: Markus Bauer

Zweites ETRC-Rennen am Truck-Grand-Prix: Kleinholz und fliegende Trucks

Beim zweiten Rennen sorgen die Streithähne David Vrsecky, Norbert Kiss und Antonio Albacete für Aufsehen. Ausgangs der Mercedes-Arena rumpelt es gewaltig.

Zunächst kollidieren Albacete und Vrsecky. Der Buggyra dreht sich ein. Albacete schiebt Vrsecky wie ein Schneepflug vor sich her und gleitet dabei nach rechts. Kiss will als lachender Dritter durchschlüpfen, kollidiert aber wiederum mit Albacete. Das Heck des Mercedes steigt auf, Kiss kreiselt in die Wiese. Für Albacete ist das Rennen gelaufen. Kiss und Vrsecky können, sichtlich lädiert und auf verlorenem Posten ihre Runden zu Ende drehen.

Am Schluss triumphiert Adam Lacko unangefochten mit zehn Sekunden Vorsprung vor dem Race-by-Race-Piloten Janiec. Gerd Körber kommt mit minimalem Vorsprung vor Hahn aufs Treppchen. Steffie Halm und Sascha Lenz, beide unterwegs mit harten Bandagen kommen auf fünf und sechs vor André Kursim und Steffen Faas. 

Norbert Kiss hat es von den anfangs erwähnten Streithähnen noch am besten erwischt. Er schafft mit Platz neun den Einzug in die Top Ten. David Vrsecky beendet das Rennen auf Platz 15. 

Ford Transit Custom

Autor

Datum

1. Juli 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen