ZF Speditionslounge Logos 2013 7 Bilder Zoom

ZF Speditionslounge beim Truck-Grand-Prix: Das Rundum-Sorglos-Paket

Die ZF-Speditionslounge bietet Spediteuren und Transporteuren zum vierten Mal eine attraktive Plattform, um sich, Kunden, Gesprächspartnern und Mitarbeitern auf dem  Truck- Grand-Prix zu präsentieren.

Nach einem erfolgreichen Start 2009 findet die ZF Speditionslounge dieses Jahr bereits zum vierten Male statt. So haben Spediteure die Möglichkeit, ihre Spedition kostengünstig und gleichzeitig ansprechend zu präsentieren. Ob als Dankeschön für ihre Mitarbeiter oder um ihre Kunden in angenehmer Atmosphäre zu treffen: Die ZF Speditionslounge hat ihren Platz beim Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring gefunden.

Die Lounge bietet den Spediteuren ein ganz neues Konzept. Während ein normaler Messestand einiges an Aufwand und vor allem Kosten mit sich bringt, macht sie es den Spediteuren wesentlich einfacher. Im Komplettpaket enthalten sind Catering, ein umfassendes Werbepaket und genügend Platz für Gäste. Dazu noch die einmalige Streckensicht auf eigens reservierten und überdachten Sitzplätzen auf der Haupttribüne.

Eine wichtige Plattform

So können die Spediteure zum einen ihre Kunden einladen, den Nürburgring und das Megaspektakel um die rasenden Trucks live zu erleben. Zum anderen können sie ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun. Bei einem Betriebsausflug zum "Ring" sind dank des neuen Lounge Konzepts die Fahrer auch einmal die VIPs.

Die Lounge ist also ein Gewinn für beide Seiten und bietet damit auch für Entscheider aus der Branche eine wichtige Plattform. Für dieses attraktive Angebot suchen nicht nur deutsche Firmen den Weg in die Eifel. Die wohl bei Weitem längste Anreise von allen hatte schon 2009 die Spedition Vögel aus dem österreichischen Vorarlberg.
Auch ganz junge Speditionen sind am Ring mit dabei. Diese Mischung setzt sich fort, wenn der Blick etwas genauer auf die Spezialgebiete der Firmen fällt. Von Lebensmittellogistik über Gefahrgut bis hin zur Schadstoffentsorgung, Hilfskonvois und Schwerlastunternehmen ist fast jedes Gebiet abgedeckt.

Die Speditionen sind mit der ZF-Speditionslounge nicht nur auf der Haupttribüne vertreten. Im Trucker-Camp präsentieren die Firmen ihre Trucks. Als besonderes Schmankerl fahren die Teilnehmer beim Korso am Samstag mit über die Rennstrecke.  

Weitere Informationen zur ZF Speditionslounge erhalten Sie bei Alexander Fischer, 0711 / 784 98 – 20, alexander.fischer@etmservices.de und auf www.speditionslounge.de

Autor

Foto

ETM-Verlag

Datum

21. Mai 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen