ZF, Servoelectric für leichte Nutzfahrzeuge Zoom

ZF-Lenksysteme: Elektrolenkung für Transporter

ZF-Lenksysteme hat auf der IAA-Nutzfahrzeuge eine elektrische Zahnstangenlenkung für Transporter vorgestellt. Kraftstoffeinsparung und  Systemfähigkeit mit Sicherheits- und Assistenzsystemen gehören zu den wesentlichen Vorteilen.

Ausgelegt ist die Servoelectric genannte Lenkung  für Lenkachslasten von um die zwei Tonnen. Sie basiert auf dem Prinzip der Zahnstangenlenkung und ist mit einem Servomotor, Sensoren und einem elektronischen Steuergerät zusammengespannt. Die Sensorik registriert die Lenkbewegungen des Fahrers, das heißt Lenkmoment und Lenkgeschwindigkeit. Das Steuergerät errechnet aus den erfassten Daten die notwendige Lenkunterstützung, wonach der Servomotor das Moment über ein Kugelumlaufgetriebe auf die Zahnstange der Lenkung überträgt.

0,6 Liter weniger Sprit

Ein verringerter Kraftstoffverbrauch geht auf die Tatsache zurück, dass die Lenkung nur dann Leistung abruft, wenn auch tatsächlich gelenkt wird. Gegenüber einer hydraulischen Lenkung verringert sich der Verbrauch laut ZF Lenksysteme um etwa 0,6 Liter pro 100 Kilometer, gemessen im neuen Europäischen Fahrzyklus. Die Elektronik ist ebenso Voraussetzung für eine Schnittstelle mit diversen Sicherheits- und Assistenzsystemen. So lassen sich die Werte des Lenkradwinkels beispielsweise vom ESP oder der adaptiven Fahrwerkregelung nutzen.

Schnittstelle zu Spurhalte- oder Ausweichassistent

Ebenso können Spurhalte- oder Ausweichassistent mit der Lenkung vernetzt werden. Für eine Lenkungskorrektur greifen die Systeme  entsprechend der jeweiligen Fahrsituation optisch, akustisch und haptisch ein. Hingegen übernimmt die Servoelectric bei einer Vernetzung mit einem Parkassistenten den gesamten Lenkeingriff. Geringe Bauraumgröße durch den Entfall von Lenkungspumpe und sogenannter Verschlauchung sind laut ZF Lenksysteme weitere Vorteile.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Foto

ZF

Datum

24. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Michael Tobiasch, Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Analyse/Optimierung von Prozessen und deren IT-Unterstützung Michael Tobiasch Softwareauswahl und -einführung
Michael Tobiasch berät Speditionen und Logistikunternehmen unter anderem bei der Auswahl von… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.