ZF forciert Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen Zoom

Zentraler Elektroantrieb: ZF elektrifiziert Busse und leichte Lkw

ZF zeigt auf der IAA einen neuen elektrischen Zentralantrieb. Dieser ergänzt das Portfolio unter anderem zusätzlich zu radnahen Antrieben, wie sie beispielsweise bei Daimlers Konzeptfahrzeug Urban eTruck Verwendung finden. 

Der Zentralantrieb lässt sich laut ZF in verschiedenen Bus-Anwendungen aber auch in Verteiler-Lkw für den innerstädtischen Betrieb einsetzen. Der Elektro-Triebstrang eignet sich demnach besonders für Fahrzeuge mit Antriebsstranglayouts, die denen der aktuell im Einsatz befindlichen konventionellen Fahrzeuge ähneln. Der Zentralantrieb könne also einfach in bestehende Fahrzeugkonzepte integriert werden. In Kombination mit Direkttriebachsen sowie konventionellen Niederflurachsen deckt der zentrale Motor demnach sowohl Low-Entry-Busse als auch Niederflurbusse aller Größen ab.

Speziell für leichte Nutzfahrzeuge entlehnt ZF einen zentralen Achsantrieb aus dem Pkw-Bereich. Dieser soll 2018 in Serie gehen. Elektromotor, ein zweistufiges Ein-Gang-Getriebe samt Differenzial und die Leistungselektronik bilden demnach eine kompakte, hochintegrierte Einheit. Mit einer Leistung von 150 kW passe das System auch von der Leistung her in leichte Nutzfahrzeuge. 

ZF räumt Elektromotoren im Nutzfahrzeug ein großes Potenzial ein. "Viele Nutzfahrzeuge mit begrenzten täglichen Fahrleistungen könnten heute schon rein elektrisch betrieben werden", sagt Fredrik Staedtler, bei ZF verantwortlich für die Division Nutzfahrzeugtechnik. In verschiedenen Großstädten mit teils strengen Abgasvorschriften sei der Elektroantrieb bereits heute unabdingbar. Zudem werden laut ZF viele Nutzfahrzeuge ohnehin oft im sogenannten Return-to-Base-Betrieb eingesetzt, kehren also über Nacht ins Depot zurück und könnten dort problemlos aufgeladen werden. 

Ford Transit Custom

Autor

Foto

ZF

Datum

27. September 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.