Wo bleiben die versprochenen Lkw-Parkplätze Zoom

: Wo bleiben die versprochenen Lkw-Parkplätze?

Die Situation ist bekannt – an Deutschlands Autobahnen fehlen Lkw-Stellplätze. Tagtäglich suchen viele Fahrer vergeblich nach einer geeigneten Stellfläche.

Laut dem Schwarz-Gelben Koalitionsvertrag, datiert vom Oktober 2009, soll das bald der Vergangenheit angehören. Aber was heißt bald? Der Auto Club Europa (ACE) moniert, dass sich in dieser Hinsicht in den jetzt vergangenen gut neun Monaten zu wenig getan hat. Dem tatsächlichen Bedarf an zusätzlichen Stellplätzen hinke die Koalition schon weit hinterher, heißt es beim ACE. In einem Gespräch mit dem Club zog der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer (CSU), eine Zwischenbilanz und kündigte zugleich weitere Maßnahmen gegen den Parkplatzmangel an. Laut Scheuer hat sich seit März 2008 die Zahl der zur Verfügung stehenden Parkflächen für Lkw an Autobahnrastanlagen von 28.500 auf 31.500 erhöht. Die in den Jahren 2008 und 2009 annähernd 3.000 neu errichteten Lkw-Parkstände auf den Rastanlagen gehen laut ACE aber noch auf das Konto der Vorgängerregierung von Rot-Grün. Nach Scheuers Angaben sollen im Zeitraum von 2010 bis 2012 weitere 8.000 Lkw-Stellplätze hinzukommen. Falls dieses Ziel tatsächlich erreicht wird, entspräche das einem Stellplatzzuwachs von 20 Prozent, rechnete der ACE vor. Planung und Projektierung vieler dieser Anlagen reichen nach Angaben des Clubs ebenfalls noch in die Zeit der Vorgängerregierung zurück. Der ACE verwies auf eine Studie des Bundesverkehrsministeriums, der zufolge die Verkehrsleistung im Straßengüterverkehr innerhalb der nächsten 15 Jahre um 84 Prozent ansteigen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt müssten aber 35.000 zusätzliche Stellplätze errichtet werden. Demnach biete der Plan der Regierungskoalition keine hinreichende Antwort auf den absehbaren künftigen Lkw-Stellplatzbedarf. Scheuers Zusage, bei künftigen Planungen neuer Lkw-Stellplätze die autobahnabgewandte Aufstellung der Lkw-Fahrerkabine zum Prinzip zu machen, begrüßte der Club. Text: Thorsten Schönfeld Datum: 23.07.2010

Datum

23. Juli 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen