Zoom

Werkstattausrüstung: Leichtlaufrollen für weniger Kraftaufwand

Flexibles und mobiles Arbeiten verspricht die Lkw-Radgreifanlage Hydrolift S2 von Blitz-Rotary. Der Hersteller hat die Anlage mit speziellen, Fiberglas-verstärkten Leichtlaufrollen ausgestattet, was den Kraftaufwand für die Bewegung der Hubeinheiten reduzieren soll.

Die einzelnen Hubeinheiten kommunizieren drahtlos untereinander. Die Akkus ermöglichen laut Hersteller bis zu 15 Hub- und Senkbewegungen bei Volllast. Während der Verwendung des Hydrolift S2 lassen sich die Akkus dank des integrierten Ladegerätes nachladen. Eine Stunde Schnellladung ermöglicht einen weiteren vollständigen Hub- und Senkzyklus. Die modulare Bauweise erlaubt laut Blitz-Rotary die nachträgliche Erweiterung von vier auf sechs oder acht Hubeinheiten.

Foto

Blitz-Rotary

Datum

17. April 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen