Weltkugel Zoom

Weltverkehrsforum: Verkehr muss sich Wandel anpassen

Demographischer Wandel, globale Erwärmung, fortschreitende Digitalisierung − die Verkehrssysteme müssen sich weltweit tiefgreifenden Veränderungen anpassen.

In einer gemeinsamen Erklärung haben die beim Weltverkehrsforum anwesenden Verkehrsminister einstimmig ihre Entschlossenheit zum Ausdruck gebracht, auf diese Megatrends zu reagieren.

"Wir erkennen die Notwendigkeit an, für den Verkehr ein Umfeld zu schaffen, das sich nicht nur an die Auswirkungen dieser globalen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Trends anpasst, sondern auch den Verkehrssektor in die Lage versetzt, Innovationen zu entwickeln, die ein grünes und integratives Wachstum fördern“, heißt es.
Der Anstieg der Weltbevölkerung mit alternden Gesellschaften in vielen Ländern habe deutliche Auswirkungen auf die Nachfrage nach Mobilität. Bedarf, die Infrastrukturen anzupassen, ergebe sich auch aufgrund der sich verändernden Handelsströme und des Klimawandels. Gemeinsam sprechen sich die Politiker dafür aus, dem Klimawandel zu begegnen und den künftigen Energiebedarf zu sichern.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

© Beboy - Fotolia.com

Datum

23. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.