VW Crafter mit neuen Motoren und veränderter Front Zoom

: VW Crafter mit neuen Motoren und veränderter Front

VW hat den Crafter aktualisiert. Wichtigste Neuerung sind Euro-5-Motoren mit Common-Rail-Eiinspritzung. Im Gegensatz zu den bisherigen Motoren erfordern die neuen Vierzylinder-TDI-Aggregate des Crafter kein SCR-System, um die aktuelle Abgasnorm zu erfüllen. Dadurch fällt ein weitere Betriebsstoff (Adblue) weg und lässt sich deutlich Gewicht sparen. Damit und mit Hilfe weiterer Maßnahmen hat VW das Leergewicht des neuen Crafter um bis zu zehn Prozent reduziert. Die Motorisierung Die Direkteinspritzer mit zwei Liter Hubraum gibt es in drei Leistungsvarianten: Einstiegsmotor ist der 109 PS starke TDI.  Er soll laut VW  7,9 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Den gleichen Verbrauch gibt der Hersteller auch für die Variante mit 136 PS an. Ihr maximales Drehmoment  beträgt 340 Newtonmeter und steht ab 1.600 Umdrehungen zur Verfügung. Stärkste Ausgabe ist der 163 PS-Biturbo, der auch im T5 und im Amarok zu haben ist. Er bietet ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter ab 1.800 Umdrehungen.  Ab dem zweiten Halbjahr 2011 will VW auch im Crafter seine Blue-Motion-Technik anbieten. Dazu gehören unter anderem ein Start-Stopp-System und eine Rekuperation. Der Verbrauch des Crafter mit Biturbo  soll dann nur noch bei knapp über sieben Liter auf 100 Kilometer liegen. Von Außen Außen hat VW am Crafter die Frontpartie mit verändertem Kühlergrill und einteiliger Frontblende  erneuert. Damit soll eine größere Familienähnlichkeit zu T5, Amarok und Caddy hergestellt werden. Innen trägt der überarbeitete Crafter neue Stoffe und Instrumente mit einer integrierten Gangwechselempfehlung. Beim Händler steht der Transporter ab sofort, die Netto-Preise beginnen bei 24.680 Euro.

Datum

6. April 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen