Zoom
Foto: unknown

Von England nach Skandinavien: Neue Fähr-Zugverbindung für Nordeuropa

Für kranbare Trailer gibt es zwischen Großbritannien und Skandinavien künftig unterschiedliche Reiserouten. Der Kombi-Operateur Kombiverkehr bietet gemeinsam mit Partnern neuerdings eine Verbindung an, die überwiegend auf dem Festland verläuft und den Anteil der Fähre reduziert.

Das laut Kombiverkehr durchgängige und kostengünstige Angebot verbindet England mit Schweden, Dänemark und Finnland. Die Nord- und Ostseefähren dienen als Shuttle zu entsprechenden Direktzügen, welche die Häfen Rostock und Rotterdam verbinden. Verknüpft werden die Züge am Duisburg-Ruhrort Hafen Duss.

Einzelne Verbindungen würden demnach bis zu siebenmal pro Woche angeboten, heißt es. Hinter dem kombinierten Zug-Fährangebot stehen neben Kombiverkehr der Hafen Rostock, Duisport sowie die Reedereien Finnlines, Scandlines und Stena Line. Spediteure können jede Verbindung durchgängig bei der Duisport Agency buchen, einzelne Teilstrecken auf der Schiene sind auch online bei Kombiverkehr buchbar.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Datum

17. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.