Zoom
Foto: Volvo

Volvo Driver Times

Elektronik hilft Lenkzeiten einzuhalten

Volvos Flottenmanagementsystem Dynafleet hilft Fahrern automatisch, ihre Lenkzeiten exakt einzuhalten.

Laut Volvo Trucks zeigt die Software die Fahr- und Ruhezeiten des Fahrers auf einem sieben Zoll großen Display an. Damit könne der Fahrer seine Pausen und Ruhezeiten weit im Voraus planen. "Die neue Version von Driver Times Support, die in Kürze erhältlich sein wird, bietet dem Fahrer die Möglichkeit, Lenkzeiten direkt im Fahrerhaus zu verfolgen und somit die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen", sagt Jarkko Aine, Experte für Transportlösungen bei Volvo Trucks. "Der Fahrer vermeidet das Risiko von Strafen und kann sich auf seine Arbeit konzentrieren."

Laut Volvo meldet das System eindeutig, wann der Zeitpunkt für die tägliche oder wöchentliche Ruhezeit gekommen ist. "Dieser Aspekt erforderte zuvor sorgfältige Berechnungen, bei denen es entscheiden darauf ankam, gut mit Zahlen umgehen zu können und keinen Fehler bei der Berechnung zu machen", so Aine. "Nun müssen die Fahrer das Fahrzeug nicht mehr anhalten oder einen Wert selber ermitteln, sondern brauchen lediglich einen kurzen Blick auf das integrierte Display zu werfen." Zudem erkennt das System laut Volvo, wenn der Fahrer die vorgeschriebene 45-minütige Pause in Zeiträume von 15 und 30 Minuten aufteilt.

Ford Transit Custom

Autor

Datum

15. Mai 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.