Zoom

Vertriebszentrum : Würth investiert 60 Millionen

Die Firma Adolf Würth, spezialisiert auf Montage- und Befestigungsmaterialien, baut für 60 Millionen Euro ein neues Vertriebszentrum am Standort Künzelsau-Gaisbach.

Der Grundstein ist gelegt, im Frühjahr 2013 soll laut Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung, der Neubau fertig sein. Damit werden die Kommissionier- und Lagerkapazitäten auf 17.000 Quadratmeter erweitert, um ein weiteres Unternehmenswachstum vorzubereiten. Bis 2016 will das Unternehmen seinen Umsatz von 1,23 Milliarden im Jahr 2010 auf dann zwei Milliarden Euro steigern. Rund 100.000 Behälterplätze und 6.000 Palettenplätze werden damit neu geschaffen. Die logistische Infrastruktur am Standort wird zusätzlich durch den Bau
eines Lkw-Warteplatzes verbessert. In weiteren Baustufen sollen die Kapazitäten im bestehenden Vertriebszentrum modernisiert und Lagerkapazitäten deutlich erweitert
werden.

Foto

Würth

Datum

9. Dezember 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.