Dr. Wolfgang Bernhard, Nutzfahrzeug-Vorstand Daimler Zoom
Foto: Daimler

Vertrag nicht verlängert

Daimler-Vorstand Bernhard geht

Daimler-Nutzfahrzeugvorstand Dr. Wolfgang Bernhard verlässt offenbar den Konzern.

Daimler-Nutzfahrzeugvorstand Dr. Wolfgang Bernhard verlässt den Konzern. Der 56-Jährige wird laut Angaben des Herstellers auf eine Verlängerung seines Vertrags verzichten. Dieser endet offiziell im Februar 2018. Laut dem Nachrichtenmagazin Magazin Spiegel erwägt der Manager eine selbstständige Arbeit, zum Beispiel als Investor. Daimler selbst äußert sich zu den Spekulationen nicht weiter, sondern teilt lediglich mit, Bernhard werde den Vorstand auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen verlassen. Dies habe der bisherige Leiter des Geschäftsfeldes Daimler Trucks and Buses dem Vorsitzenden des Aufsichtsrates Dr. Manfred Bischoff und dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Dieter Zetsche mitgeteilt. Man werde Bernhard mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freistellen, so Daimler. 

Der Abgang erfolgt in einer schwierigen Phase, da die Truck-Sparte des Konzerns unter Druck steht und voriges Jahr erhebliche Rückgänge verschmerzen musste. Die Erlöse sanken um zwölf Prozent auf 33,2 Milliarden Euro, der Absatz um 17 Prozent auf 415.108 Einheiten. Das Spartenergebnis brach um ein Viertel auf 2,1 Milliarden Euro ein. Besonders angespannt war die Lage in Nordamerika, der Türkei und in Lateinamerika. Stabil liefen die Geschäfte in Europa, wo Daimler die Verkäufe um vier Prozent auf 80.000 Lkw steigerte.

Autor

,

Datum

10. Februar 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.