Weniger Unfalltote Zoom

Fahrzeuge: Weniger Unfalltote im November

Die Zahl der Verkehrstoten ist im vergangenen November erneut gesunken. Das veröffentlichte heute das statistische Bundesamt (Destatis). Demnach starben im November 2010 mit 351 Menschen drei Prozent weniger im Verkehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten sei hingegen um 1,2 Prozent auf 32.600 gestiegen im Vergleich zu 2009. Die Zahl der Straßenverkehrsunfälle im November 2010 stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7,2 Prozent auf 220.500 Unfälle an, wobei sich die Zahl der Unfälle mit reinem Sachschaden stärker erhöhte als die der Unfälle mit Personenschaden. Insgesamt gingen in den ersten elf Monaten 2010 die Zahlen der Verletzten und Toten zurück. Die Zahl der Toten sank auf 3.447 Todesfälle. Das sind zehn Prozent weniger als noch 2009 im selben Zeitraum. Ebenso fiel die Zahl der Verletzten um 5,7 Prozent auf etwa 348.000, obwohl die Zahl der von der Polizei erfassten Unfälle um 2,2 Prozent auf 2,2 Millionen angestiegen ist. Auch im Jahresmittel entfiel dieser Anstieg lediglich auf Unfälle mit Sachschaden.

Datum

20. Januar 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.