Pilotprojekt: Transporter mit Grips Zoom

Fahrzeuge: Pilotprojekt: Transporter mit Grips

DHL startet im ersten Quartal 2009 in Berlin das Smart Truck-Pilotprojekt. Dabei werden 16 Zustellfahrten pro Tag in Echtzeit gesteuert. Mit der dynamischen Tourenplanung will DHL in Zukunft schneller auf Ad-hoc-Aufträge der Kunden reagieren können. Der Smart Truck soll Zusteller um innerstädtische Staus und Baustellen herumleiten, um schneller und umweltfreundlicher ans Ziel zu gelangen. Basis der dynamischen Tourenplanung ist ein zentrales EDV-System, das satellitengestützte Geo- und Telematikdaten zu Fahrzeugstandort und Verkehrslage sammelt. Im Smart Truck ist laut DHL weiterhin das so genannte Rendezvous-Management integriert. Dadurch wird die Übergabe von Sendungen von einem Transporter an den anderen per GPS möglich. Der Status einer einzelnen Lieferung soll mithilfe von RFID-Funketiketten in den Fahrzeugen erfasst werden. DHL kooperiert beim Smart Truck-Projekt mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) sowie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Datum

18. Februar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.