Fahrzeuge: Pick-up Amarok startet 2010

VW Nutzfahrzeuge (VWN) hat die ersten technischen Details zum neuen Pickup-Modell Amarok bekannt gegeben. Demnach startet der 5,25 Meter lange Eintonner im Frühjahr zunächst als Viertürer mit Doppelkabine und fünf Sitzplätzen, die Variante mit Standard-Fahrerhaus (Single Cab) soll im ersten Halbjahr 2011 folgen. Zwei Versionen des neuen Zweiliter-Common-Rail-TDIs sorgen im Amarok für Vortrieb: Zur Markteinführung ein 163 PS starker Bi-Turbo, der bereits ab 1.500 Touren ein Drehmoment von 400 Newtonmeter entwickeln soll (Normverbrauch als 4x4: 7,8 l/100 km). Mitte 2010 will VWN eine zweite Variante mit 122 PS (Drehmoment: 340 Newtonmeter) und einfacher Aufladung folgen lassen (Normverbrauch 4x4: 7,6 Liter). Beide Motoren sind mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe gekoppelt, je nach Markt stehen drei Antriebskonzepte zur Wahl: Heckantrieb, per Klauenkupplung zuschaltbarer Allradantrieb oder permanenter Allradantrieb mit Torsendifferential. Laut VWN wartet der Amarok mit der größten Ladefläche seiner Klasse auf (LxB: 1555 mm x 1620 mm). Mit einer Ladebreite von 1.222 Millimetern zwischen den Radkästen sollen sich Europaletten auch quer laden lassen, die Ladehöhe soll 525 Millimeter betragen. Die Nutzlast des Amarok beträgt bis zu 1,15 Tonnen, die optionale Zugvorrichtung verträgt bis zu 2,8 Tonnen Anhängelast. Die Markteinführung beginnt in Südamerika, die europäischen Märkte sollen in der zweiten Jahreshälfte 2010 folgen.

Datum

3. Dezember 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.