Zoom

Fahrzeuge: IAA: Alternative Antriebe im Blick

Gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie veranstaltet die Schwesterzeitung von trans aktuell, lastauto omnibus das Symposium „Umwelt- und klimafreundlicher Straßentransport". Vertreter von Fahrzeugherstellern und von Zulieferern berichten dort über Erfahrungen mit alternativen Antriebskonzepten und optimierten konventionellen Lastzügen. Im ersten Teil der Veranstaltung sprechen hochkarätige Experten von Iveco, Mercedes und Volkswagen über leichte Nutzfahrzeuge mit Hybrid-, Elektro- und Erdgasantrieb sowie über Fortschritte bei der Elektrifizierung von Nebenverbrauchern. Ein Referent des Batterieherstellers SB Li-Motive berichtet über Entwicklungen bei Energiespeichern. Nach einem Mittagsimbiss widmen sich die Experten den schweren Nutzfahrzeugen. Vertreter von Daimler, MAN und ZF diskutieren dann über emissionsarme Stadtbusse und Verteiler-Lkw mit Hybridantrieb. Ein Sprecher von Scania stellt einen verbrauchsoptimierten, konventionell betriebenen Lastzug vor und verrät, wo weitere Potenziale im Antriebsstrang schlummern. Das Symposium findet während der IAA in Hannover am 29. September 2010 von 10 bis 15 Uhr statt. Der Veranstaltungsraum befindet sich im Convention-Center der Messe (Saal 1A). Ab sofort können Sie sich auf www.lastauto-omnibus.de/VDASymposium anmelden. Dort finden Sie auch das vollständige Programm. Noch komfortabler: Alle Infos bekommen Sie auch über die IAA-App von lastauto omnibus auf Ihr Iphone. Die Anwendung steht im Apple-Store kostenlos zum Download bereit.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

13. August 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.