Zoom

Verkaufszahlen : VW Nutzfahrzeuge legt zu

VW Nutzfahrzeuge hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres weltweit 390.000 Fahrzeuge ausgeliefert. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von 25,5 Prozent.

Am besten hat sich der VW Caddy verkauft. Mit 118.400 weltweit ausgelieferten Fahrzeugen erzielte laut VW Nutzfahrzeuge die Baureihe ein Plus von 25,6 Prozent. Dicht dahinter folgt der T5 mit den Varianten Transporter, Caravelle, Multivan und California. Die Verkaufszahlen kletterten um 9,6 Prozent auf 115.700 Einheiten. 26.700 Mal lieferte VW den Crafter aus. 200 Einheiten weniger als im Jahr zuvor. Die Auslieferungszahlen des Amarok verdreifachten sich auf 47.400 Stück.

In Westeuropa sind die Verkäufe bei allen Modellreihen bis September um 17,5 Prozent auf 211.900 Einheiten gestiegen. Am meisten verkaufte VW in Deutschland. Hier wurden 91.200 Fahrzeuge ausgeliefert – ein Plus von 7,6 Prozent.

In Südamerika konnte der Pick-up Saveiro mit einem Zuwachs von 18,5 Prozent auf 62.100 Auslieferungen punkten. Der T2 blieb in Brasilien auf Vorjahresniveau mit 19.500 verkauften Exemplaren. Stärkste Region nach Europa blieb Südamerika mit einem 30-prozentigen Zuwachs auf 105.000 verkaufte Fahrzeuge.

In Osteuropa stiegen die Verkäufe um 43,5 Prozent auf 24.900 Nutzfahrzeuge. Im Nahen Osten stieg der Verkauf wegen der guten Zahlen in der Türkei um ein Drittel auf 22 300 Stück.
 

Foto

VW Nutzfahrzeuge

Datum

13. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.