MAN, Scania Zoom

Vereinbarung: MAN und Scania starten Getriebe-Kooperation

Die beiden Lkw-Hersteller MAN und Scania wollen künftig im Bereich Getriebe zusammenarbeiten.

Die beiden Lkw-Hersteller MAN und Scania wollen künftig im Bereich Getriebe zusammenarbeiten. Ab 2016, so MAN, wolle man die Getriebe von Scania nach und nach in die MAN-Baureihen TGS und TGX integrieren. MAN werde die Getriebesoftware entwickeln. Man habe zudem bereits mit der Erprobung der ersten Prototypen begonnen. Die nächste Generation von Scania-Getrieben wolle man darüber hinaus gemeinschaftlich entwickeln. ZF bleibt dennoch auch weiterhin als Getriebelieferant für MAN Lkw und Busse erhalten. "Scania und MAN werden damit in Zukunft ein gemeinsam entwickeltes, innovatives Getriebekonzept in ihren Fahrzeugen einsetzen", sagt Anders Nielsen, CEO MAN Truck & Bus. Man wolle mit Scania auch in Zukunft bei Entwicklungsprojekten kooperieren, sofern diese nicht markenrelevant seien. Gemäß der Mehrmarken-Strategie von Konzernmutter Volkswagen bleiben Scania und MAN weiterhin eigenständige Marken. Dennoch wolle man das Know-How zwischen VW Nutzfahrzeuge, MAN und Scania vollständig untereinander austauschen, um Synergien zu nutzen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

MAN, Scania

Datum

23. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.