Michael Craiss, Albert Craiss, November, 2011 Zoom

Unternehmensnachfolge: Generationswechsel bei Spedition Craiss

Generationswechsel bei der Spedition Craiss aus Mühlacker: Albert Craiss (74) wechselt nach 50 Jahren in der Geschäftsführung in den Beirat. Sein Sohn Michael Craiss (44), der bereits seit 2003 in der Geschäftsführung ist, fungiert nach Firmenangaben fortan als alleiniger Geschäftsführer.

Das vor 80 Jahren gegründete Unternehmen ist nach eigenen Angaben in drei Bereichen aktiv – das sind Logistik, Transport und Beratung. An fünf deutschen Standorten und Niederlassungen in Polen, Tschechien und Rumänien beschäftigt es rund 330 Mitarbeiter. Die Spedition unterhält eine Lagerfläche von 80.000 Quadratmetern, der eigene Fuhrpark beläuft sich auf 450 Transporteinheiten, darunter 370 Fahrzeuge. Ein Fokus liegt dabei auf Jumbofahrzeugen für Volumentransporte.

Matthias Rathmann, trans aktuell Chefredakteur

Autor

Foto

Spedition Craiss

Datum

8. November 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.