Panne Zoom
Foto: Thomas Küppers

Unfallzahlen: Weniger Verkehrstote im ersten Quartal

Mehr Unfälle, aber weniger Verkehrstote - so lautet die Bilanz des Statistischen Bundesamtes fürs erste Quartal 2016.

Dieses Jahr starben von Januar bis März 613 Menschen bei Verkehrsunfällen, wie das Stastistische Bundesamt mitteilt. Das sind 42 Personen oder 6,4 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2015. 76.300 Menschen wurden bei insgesamt 577.000 Unfällen verletzt. Die Zahl der Unfälle sank geringfügigum im ein Prozent. Bei knapp 90 Prozent der Unfälle entstand nur Sachschaden.Den stärksten Rückgang der Unfallzahlen verzeichnete Berlin (minus 13 %), während das Saarland ebenso Zuwachs hatte.

Datum

24. Mai 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.