Beim Rechtsabbiegen kommt es zwischen Lkw und Radlern immer wieder zu schweren Unfällen. Zoom

Unfallforschung der Versicherer: Lkw mit Abbiegeassistenten ausrüsten

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV), Teil des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), fordert, dass in allen schweren Lastwagen Abbiegeassistenten zum Einsatz kommen. Denn wenn sowohl Fahrrad- als auch Lkw-Fahrer besser auf den Verkehr achten würden, ließen sich viele der häufig tödlichen Kollisionen vor allen an Kreuzungen verhindern. Das zeige eine neue Auswertung der Unfalldatenbank, heißt es seitens der UDV.

Zwei Drittel der Radfahrer, die mit rechts abbiegenden schweren Lkw kollidierten, waren Frauen. 40 Prozent der an solchen Unfällen beteiligten Radfahrer waren Senioren ab 65 Jahre. Die meisten Unfälle geschahen an ampelgeregelten Kreuzungen, während der Radfahrer Grün hatte. Damit ist für UDV-Leiter Siegfried Brockmann die gängige Annahme widerlegt, dass es sich hier um besonders schnelle oder rüpelhafte Radfahrer handeln könnte. Insgesamt kam es laut amtlicher Statistik im Jahr 2015 zu 3.226 Kollisionen zwischen Radfahrern und Lkw, bei denen 72 Radfahrer starben und 665 schwer verletzt wurden. Gestützt auf eine zurückliegende Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen schätzt die UDV, dass etwa ein Drittel der getöteten Radfahrer auf das Konto von Abbiegeunfällen geht.

Unvermeidliche menschliche Fehler müssten daher in Zukunft durch Abbiegeassistenten angezeigt und damit vermieden werden. Für einen solchen Assistenten, hat die UDV auf Basis ihrer Unfalldatenbank errechnet, dass rund 60 Prozent aller schweren Lkw-Fahrrad-Unfälle vermieden werden könnten. Unter Verweis auf Meldungen, dass einem Lkw-Hersteller erstmals die Entwicklung eines solchen zuverlässigen Systems gelungen ist, fordert die UDV, in Zukunft alle schweren Lkw obligatorisch mit einer solchen Lösung auszustatten.

Portraits

Autor

Foto

UDV

Datum

17. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.