DHL Hub Leipzig Zoom

Umfrage zu Transportmengen und Preisen: ZEW und Prognos erwarten Zunahme

Wie eine Umfrage von Prognos und dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigt, befinden sich die deutschen Transportmärkte zur Zeit in einer guten Position.

Die Aussichten für ein weiteres Wachstum der Transportmengen seien gut, wenn diese auch im kommenden halben Jahr schwächer ausfallen dürften als in den vergangenen Monaten. In den meisten Teilmärkten gehen die Befragten von stabilen Preisen aus. Dennoch sei eine Tendenz zu höheren Frachtraten sichtbar.

Die Teilnehmer der Umfrage erwarten laut Prognos die stärksten Mengenzuwächse bei den Kurier-, Express- und Paketdiensten (KEP). Auch für den sonstigen Straßengüterverkehr sowie die Luft- und Seefracht vor allem nach Asien und in den pazifischen Raum erwarten die Befragten Zuwächse. Stabil schätzen die Teilnehmer der Umfrage laut Prognos das Frachtaufkommen im Kombinierten Verkehr ein. Die schwächste Transportmengenentwicklung für die nächsten sechs Monate erwarte man im klassischen Schienengüterverkehr und der Binnenschifffahrt.

Preise ziehen an

Was die Frachtraten anbelangt, gehen die Befragten für den konventionellen Straßengütertransport, für KEP-Transporte, für die Luftfracht und den Kombinierten Verkehr im nächsten Halbjahr von einer moderaten Erhöhung aus. Die Preise in der interkontinentalen Seefracht dürften hingegen stark steigen. Konstante Preise erwarte man im konventionellen Schienengüterverkehr und in der Binnenschifffahrt. Sinkende Preise, so Prognos, werden in der aktuellen Umfrage in keinem Transportzweig erwartet.

Für ihre Umfrage haben Prognos und ZEW eigenen Angaben zu Folge 250 Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft sowie der verladenden Wirtschaft befragt. Dieser Umfrage zu Grunde lag laut Prognos das zweite Quartal 2014.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Thomas Küppers

Datum

24. Juni 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.