Zoom

Truck Trial: Neue Serie - Konkurrenz belebt das Geschäft

Die DTTM ist tot - es lebe der TTCD Truck Trial Club Deutschland e.V. Eine stark offroad-affine Gruppe hat sich zu einem Verein zusammen geschlossen und will schon im nächsten Jahr eine kleine Serie auf die Räder stellen.

„Wir wollen einfach nur Spaß haben und zusammen unser Hobby ausleben,“ konstatiert Mit-Initiator und Vereins-Vize Olaf Grätz die Neugründung. Zusammen mit dem Vorsitzenden Stefan Schoder und Achim Schulz vom Tatra Club Seehausen, einigen Ex-Akteure der DTTM und in enger Kooperation mit der Tschechischen Truck Trial-Organisation strebt der Verein, der sich dem Deutschen Motorsport-Verband DMV anschließen will, schon für die kommende Saison eine eigene Serie an und lockt mit attraktiven Rahmenbedingungen. So sind im Jahresbeitrag in Höhe von 150 Euro auch die Startgelder enthalten. „Wir halten unsere Organisationsstruktur sehr schlank. Hier will niemand Geld verdienen,“ erklärt der Clubvorstand die niedrigen Gebühren für die Teams.

Das soll auch für die Veranstaltungsorte gelten. „Wir machen keine neue DTTM sondern eine internationale Serie. Bei der Auswahl der Orte achten wir aber ganz besonders auch auf Zeit- und Geldaufwand für die An- und Abreise der Teams,“ so Club weiter. Will heißen: Deutschland und unmittelbar benachbartes Ausland werden auf dem Tourneekalender auftauchen. Die Regeln werden in Absprache mit Jörg Schumann von der DTTM übernommen. Gefahren wird in der traditionellen Klasseneinteilung. „Wenn am Anfang nur zehn Autos am Start sind, haben wir unser Ziel erreicht,“ gibt sich der Club bescheiden. Wenn es den Akteuren des neuen TTCD aber gelingt, einige der in irgendwelchen Garagen schlafenden Trialautos samt Teams zu reaktivieren, sollte diese Zahl schon bald nach oben korrigiert werden können. Bis die Internetseite des TTCD eingerichtet ist, werden Anfragen über olaf@graetz-blech.de bearbeitet.

Als „Revanchefoul“ für den Europa Truck Trial-Ärger in der gerade beendeten Saison will Grätz die Neugründung aber nicht verstanden wissen: „Das ist eine ganz andere Sache die auch auf einer anderen Ebene ausgetragen wird.“ Aber das geliebte Hobby aus Frustgründen einfach an den Nagel hängen, das wollte das Grätz’sche Dexter Team aus Oranienbaum (hier ist auch der Sitz des neuen Vereins) dann auch nicht.

Und weil Konkurrenz das Geschäft bekanntlich belebt, und Grätz Unternehmer und nicht Unterlasser ist, nahm die Idee einer neuen Serie rasch an Fahrt auf. Wie die Szene das neue Angebot annimmt wird sich spätestens im Frühjahr zeigen. Die Chancen jedenfalls stehen nicht schlecht.

Datum

18. Oktober 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen