Silk Way 2010 6 Bilder Zoom

Truck Rallye: Über die Seidenstraße nach Dakar - Silk Way 2010

48 Geländewagen und 16 Trucks werden am 11. September die zweite Auflage der „Silk Way Rallye“ im Rahmen der „Dakar Series“ unter die Räder nehmen. 

Startort ist St. Petersburg, Ziel am 18. September die künftige Olympiastadt Sotchi am Schwarzen Meer. Dazwischen liegen 4.500 km mit exakt 2.014 km Wertungsprüfungen durch Steppen, Wüsten und Wälder.Fast die Hälfte der in der Rennwertung startenden Lkw haben ein Heimspiel: Sieben der 16 Trucks werden vom Kamaz Master Team eingesetzt. Aber auch Truck-Rallye-Größen wie Gerard de Rooy nutzen die Silk Way Rallye, um ihre neu aufgebauten Dakar-Trucks zu testen. Einer kleine Sensation aus deutscher Sicht ist die Nennung des privaten Teams MMMP - Maurer MAN Motorsport Performance mit Fahrer Franz Echter plus Detlef Ruf und Johann Balleis in der Kabine. Auch am Start sind Mathias Behringer, Jochen Seiler und Hugo Küpper als Fast Service für die Buggy-Crew Matthias Kahle und Thomas Schünemann. Um Starter zu locken haben die Veranstalter von der A.S.O. für jedes Team, das am Zielort Sotschi eintrifft eine Prämie von 5.000 US-Dollar ausgelobt. 

Foto

ASO

Datum

6. September 2010
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Klaus Ridder Gefahrguttransport
Fachbuchautor für Gefahrgutliteratur sowie Leiter von Seminaren und Kongressen im Bereich… Profil anzeigen Frage stellen
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen