Africa Race 6 Bilder Zoom

Truck Rallye: Africa Eco Race 2012 - Auf den Spuren der Dakar

Obwohl erst die vierte Auflage, ist hier viel Tradition im Spiel: Das Africa Race folgt den Spuren der klassischen Rallye Dakar. So auch die 2012er Ausgabe.

Start ist wieder am 27. Dezember - wie weiland bei der Dakar. Der Startort Saint Cyprien am Rande der Pyrenäen, nicht weit von Perpignan liegt in Frankreich - auch das ist gute alte Dakar-Tradition. Von hier aus hat Chef-Scout und Organisator René Metge, selber ein Dakar-Urgestein, eine Route durch Spanien bis ans Mittelmeer festgelegt.

Nach der Fährpassage von Almeria nach Nador in Marokko schließt sich der größte Teil der insgesamt rund 3.500 Kilometer langen Strecke durch Marokko, Mauretanien bis zum Ziel am Lac Rosé nahe Dakar im Senegal an (siehe Karte). Als „sehr anspruchsvoll“ bezeichnete bei der Präsentation Metge die Streckenwahl und warnt davor, den Startabschnitt in Frankreich zu unterschätzen. In Folge der heftigen Regenfälle der letzen Wochen sei die Strecke hier teilweise in einem schwierigen Zustand. Während Marokko mit ganz unterschiedlichen Untergründen und Schwierigkeitsgraden aufwartet, bildet Mauretanien mit seinen klassischen Wüsteabschnitten mit hohen Dünen einen echten Höhepunkt. „Aus sportlicher Sicht wird die 9. Etappe zwischen Akjoujt und Tenadi meine Lieblingsetappe werden,“ stellte Metge voller Vorfreude fest. Während dieser letzten Etappe in Mauretanien kann demnach die gesamte Klassifizierung noch einmal heftig durcheinander geraten. Die 2012er Auflage des Africa Race, die am 8. Januar in Dakar endet, wird wieder einen detulichen Schwerpunkt auf anspruchsvolle Navigation setzen.

2012 AFRICA ECO RACE ROUTE

27. Dezember 2011: Saint-Cyprien - Administration und Technical checks28. Dezember 2011 / Erste Etappe: Saint-Cyprien - Almeria (Spanien); 1027 km 
Schiffpassage von Spanien nach Marokko29. Dezember 2011 / Zweite Etappe: Nador - Tarda (Marokko) 
Liaison : 239,40 km - SS : 276, 90 km - Liaison : 106 km30. Dezember 2011 / Dritte Etappe: Tarda - Mhamid (Marokko) 
Liaison : 8,26 km - SS : 375,14 km31. Dezember 2011/ Vierte Etappe: Mhamid - Assa (Marokko) 
SS : 414, 14 km - Liaison : 75,90 kmJanuar 2012 / Fünfte Etappe: Assa - As Sakn (Marokko) 
Liaison : 10,76 km - SS : 290,23 km - Liaison : 14,75 kmJanuar 2012 / Sechste Etappe: As Sakn - Dakhla (Marokko) 
SS : 376,67 km - Liaison : 348,18 km3. Januar 2012 / Ruhetag: Dakhla (Morocco) - Boulanouar (Mauretanien) 
Ruhetag / Grenzübergang: 381 km4. Januar 2012 / Siebte Etappe: Boulanouar - Akjoujt (Mauretanien) 
SS : 425,89 km - Liaison : 9,66 km5. Januar 2012 / Achte Etappe: Akjoujt - Akjoujt (Mauretanien) 
SS : 412,34 km6. Januar 2012 / Neunte Etappe: Akjoujt - Tenadi (Mauretanien) 
SS : 445,48 km7. Januar 2012 / Zehnte Etappe: Tenadi (Mauretanien) - Kebemer (Senegal) 
SS : 280 km - Liaison : 394,76 km8. Januar 2012 / Elfte Etappe und Ziel : Kebemer - Dakar (Senegal) 
Liaison : 130,96 km - SS : 23,83 km - Liaison : 41 km Liaison: Transportetappe; SS: Special Stage/Wertungsprüfung

Foto

Africa Race

Datum

22. November 2011
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen